4f6dad1d462f105c.1geschlossen.jpg

Frankonia Eurobau: Keine Fonds wegen AIFM

(fw/kb) Das Unternehmen begründet diesen Schritt mit den Anforderungen der AIFM-Richtlinie (europäische Regulierung aller Manager alternativer Investmentfonds). "Wir wollen kein Spezialist für Regulierungsfragen werden, sondern Spezialist für Projektentwicklungen bleiben", sagte der Vorstandsvorsitzende Uwe Schmitz.

Vor diesem Hintergrund scheidet Dr. Georg Reul zum 30. Juni aus dem Vorstand aus, dem er seit 01. August 2010 angehörte. "Der ursprüngliche Plan war, mit Georg Reul auch für die Frankonia einen eigenständigen Bereich zur Emission von geschlossenen Publikumsfonds und von Fonds für institutionelle Investoren aufzubauen", so Schmitz.

Frankonia Eurobau ist ein Stadt- und Projektentwickler mit Niederlassungen in Düsseldorf, München, Hamburg, Halle, Köln sowie Berlin, Warschau und Zürich.

www.frankonia-eurobau.de

17ccd274c9b65049.haustuer.jpg

PROJECT REALE WERTE Fonds 12 investiert in Berlin und München

(fw/ck) Das Investitionsobjekt in Berlin liegt in der Curtiusstraße 28-34 im Stadtteil Steglitz-Zehlendorf. Dort entwickelt die PROJECT Immobilien Gruppe ca. 70 Eigentumswohnungen mit gehobener Ausstattung auf einer Grundstücksfläche von 9.500 Quadratmetern. Das Gesamtverkaufsvolumen beträgt ca. 37 Mio. Euro. Es handelt sich um eine stark nachgefragte gehobene Wohnlage in einem begehrten einkommensstarken Stadtviertel. Der Projektstandort befindet sich in der Nähe des Bezirkskerns mit zahlreichen Geschäften und gastronomischen Einrichtungen sowie Nahversorgern. In der Von-Kahr-Straße 31 im Münchener Stadtteil Untermenzing befindet sich das zweite Investitionsobjekt. Auf einer Grundstücksfläche von 2.243 Quadratmetern entstehen ca. 21 Eigentumswohnungen. Das Gesamtverkaufsvolumen liegt bei ca. 8,5 Mio. Euro. Aufgrund der grünen städtischen Randlage, verbunden mit einer guten Infrastruktur und Verkehrsanbindung, ist der Standort bei jungen Familien wie auch bei der älteren Generation beliebt.

www.project-fonds.com

8f832b0387a9c9d0.holzspaehne.jpg

Clean Planet legt Bambus-Fonds auf

(fw/kb) Anleger können sich an der Anbaugesellschaft Tablas Bamboo Plantation Corp. auf den Philippinen beteiligen, mit kurzfristiger Veräußerung der geernteten, nachwachsenden Rohstoffe, vorrangig in Form von Holzschnitzeln zur Energieerzeugung.

Das Zielvolumen beträgt 5,5 Millionen Euro, mit zwei Erhöhungsoptionen um jeweils fünf Millionen Euro. Die Mindestbeteiligung liegt bei 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio. Die geplante Gesamtauszahlung liegt bei 242 Prozent vor Steuern, bezogen auf das gezeichnete Kommanditkapital. Der Fonds läuft bis zum 31. Dezember 2020, mit einer Verlängerungsoption um zwei Jahre.

www.clean-planet.de

899432e5402bad62.geld_geben.jpg

FHH-Fonds reinvestiert Eigenkapital

(fw/kb) Die Objektrendite übertrifft laut FHH die prognostizierte Zielrendite von 16 Prozent "deutlich". Gemäß der Fondsstrategie wurde das Geld neuen Projekten zur Verfügung gestellt. Zwei Millionen Euro wurden in das zukünftige Schulungszentrum eines großen Automobilherstellers in München investiert. Das verbleibende Geld soll zusammen mit Eigenkapital des Nachfolgefonds "FHH Immobilien 11 - Aktiv Select Deutschland II" in ein Hotelprojekt in Hamburg investiert werden.

FHH konzentriert sich ausschließlich auf die Konzeption von geschlossenen Fonds im Bereich Schiffe und Immobilien. Seit Gründung hat das Unternehmen nach eigenen Angaben ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 1,5 Milliarden Euro realisiert.

www.fondshaus.de

27ab45a7278d4a2c.thomas_aumann.jpg

„Flussfahrt Isar“: Platzierung erfolgreich gestartet

(fw/kb) Das Passagier-Flussschiff "Isar" ist für sechs Jahre mit zwei jeweils dreijährigen Verlängerungsoptionen an die Globus-Gruppe, Reiseveranstalter aus der Schweiz, vermietet. Das Fondsvolumen beträgt 15,7 Millionen Euro, bei einem Eigenkapitalanteil von 5,8 Millionen Euro. Eine Beteiligung ist ab 20.000 Euro zuzüglich drei Prozent Agio möglich.

www.seehandlung.de

c7ef37c6ed0f5996.geldhaeuser.jpg

Hesse Newman Capital: Neuer Kurzläufer als Genussrecht

(fw/kb) Die Anleger investieren indirekt in bis zu 100 Büro-, Einzelhandels- und Wohnimmobilien mit Schwerpunkt Deutschland. Auch Investments in westeuropäischen Metropolen wie London, Paris oder Brüssel kommen nach Angaben von Hesse Newman Capital als Beimischung in Frage. Der Fonds ist als Genussrecht aufgelegt, das mit sieben Prozent p.a. vor Steuern verzinst ist. Die Laufzeit soll voraussichtlich fünf Jahre betragen. Anleger können den Fonds ab 10.000 Euro Mindesteinlage zuzüglich drei Prozent Agio zeichnen. Das Genusskapital soll gemäß Prognose insgesamt 15 Millionen Euro betragen.

Hesse Newman Capital ist ein börsennotiertes Emissionshaus für geschlossene Fonds mit den Investitionsschwerpunkten Schifffahrt, Immobilien und alternative Investments.

www.hesse-newman.de

6d348b2b40a1119c.wachstum.jpg

Lloyd Fonds mit positivem Halbjahresergebnis

(fw/kb) Das operative Ergebnis (EBIT) beläuft sich im selben Zeitraum auf 0,6 Millionen Euro (5,1 Millionen Euro). Damit weist Lloyd Fonds zum Ablauf der ersten Jahreshälfte ein positives Konzernergebnis in Höhe von 0,2 Millionen Euro aus. Das platzierte Eigenkapital blieb mit 13 Millionen Euro hinter dem Vorjahreswert von 14,6 Millionen Euro zurück, wobei in diesem Jahr kein Restrukturierungskapital eingeworben wurde (7,7 Millionen Euro).

Lloyd Fonds gab außerdem den Verkauf der Anteile an der Feedback AG bekannt. Das Emissionshaus hatte sich Anfang 2008 im Rahmen einer Bar-Kapitalerhöhung mit rund 22 Prozent an dem Spezialvertrieb für geschlossene Fonds beteiligt und den Anteil später auf über 25 Prozent erhöht.

Über 52.000 Anleger haben bisher knapp zwei Milliarden Euro Eigenkapital in Fonds der Lloyd Fonds AG investiert.

www.lloydfonds.de

7b58d100f354d0e7.tastegericht.jpg

AIFM: Votum-Verband mit vielen Regelungen unzufrieden

(fw/kb) Die maßgeblichen Kritikpunkte des Verbandes sind das Verbot der Neuauflage von offenen Immobilienfonds, die Anlagesegmentbeschränkungen bei geschlossenen Fonds sowie die fehlende Ausnahmeregelung für kleine Fondsvermögen. Auch die Begrenzung des Fremdkapitals bei geschlossenen Fonds auf 30 Prozent sowie die vorgesehene Begrenzung des Währungsrisikos auf 30 Prozent des Anlagevermögens finden, ebenso wie die Beschränkungen für Ein‐Objekt-Fonds, keine Zustimmung von Votum.

Der Verband vertritt seit 1995 die Interessen von Vertrieben, Pools, Assekuradeuren und Konzeptmaklern.

www.votum-verband.de

392435791bca9e6f.solarenergie.jpg

Commerz Real: Solarfonds vollplatziert

(fw/kb) Insgesamt beträgt das Fondsvolumen 245 Millionen Euro. Der Fonds, der im Oktober 2011 in den Vertrieb gegangen ist, umfasst 23 Photovoltaikanlagen mit 122,6 Megawatt Peak (MWp). Die Ausschüttung wird steigend von sieben bis 28,7 Prozent p.a. im Jahr 2031 prognostiziert. Für Januar 2013 plant das Unternehmen, mit dem Partner Belectric Solarkraftwerke GmbH seinen fünften Solarfonds auf den Markt zu bringen, den "CFB-Fonds 180" mit einer Nennleistung von 128 MWp.

Commerz Real ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Commerzbank AG. Mit einem verwalteten Vermögen von rund 37 Milliarden Euro gehört das Unternehmen nach eigenen Angaben zu den weltweit größten Immobilien-Asset-Managern und Anbietern von Leasing- und Investitionslösungen.

www.commerzreal.com

40398ee8a482bcc1.new_york.jpg

„Jamestown 27“ vorzeitig vollplatziert

(fw/kb) Mit fünf Büro- und Einzelhandelsobjekten in New York, Boston und San Francisco und einer Investitionssumme von insgesamt 805 Millionen US-Dollar handelt es sich um den zweitgrößten von Jamestown jemals aufgelegten Fonds mit vermieteten Gewerbeimmobilien. Für die Anleger des Fonds sind jährliche Ausschüttungen von sechs Prozent und 110 Prozent Eigenkapitalrückfluss aus Verkauf der Objekte nach sieben bis zwölf Jahren prognostiziert. Das Emissionshaus beabsichtigt, Anfang 2013 den "Jamestown 28" zu starten.

Jamestown hat bisher insgesamt 32 US-Immobilienfonds aufgelegt. Das gesamte Investitionsvolumen beläuft sich nach Angaben des Unternehmens auf rund acht Milliarden Dollar.

www.jamestown.de