26b508bfcf1e2ca3.unbenannt1.jpg

Birgit Knetsch neu bei Project

(fw/kb) Die studierte Marketing-Betriebswirtin (VWA) war seit 2001 für die KanAm Finanzberatung im Bereich Vertrieb und Marketing tätig. Dort verantwortete sie unter anderem die Vertriebspartnerbetreuung im Bereich geschlossener Fonds.

Project Investment ist spezialisiert auf die Entwicklung, Initiierung und Verwaltung geschlossener Immobilienfonds.

www.project-investment.de

dee6fc4d0eb3dae2.fotolia_20253148_subscription_xxl_fertig.jpg

WealthCap hofft auf 2013

(fw/kb) Insgesamt konnte WealthCap rund 135 Millionen Euro bei Privatanlegern einwerben. Konstant hoch blieb die Eigenkapitalplatzierung im Immobilienbereich. Hier konnten rund 76 Millionen Euro platziert werden. WealthCap peilt 2013 ein Wachstum im Geschäft mit Privatanlegern an. Eine tragende Rolle soll dabei neben Immobilien, Flugzeugen und Private Equity auch Sachwert-Portfoliolösungen spielen. Daneben richtet sich das Unternehmen auf neue Zielgruppen im Bereich semi-professioneller und professioneller Investoren aus.

Bisher wurden rund 192.000 Fondsanteile in 131 Fonds von Wealth Cap emittiert. Insgesamt beläuft sich das platzierte Eigenkapital auf 6,9 Milliarden Euro.

www.wealthcap.com

19ec717eb33e3133.gina_sanders_bild_3.jpg

VGF: Regulierung ist „wichtiger Schritt“

(fw/kb) "Das ist ein wichtiger Schritt für das Produkt geschlossener Fonds", sagte Romba. "Die neuen Regelungen erfordern noch mehr Professionalität von Vertrieben und Anbietern. Anlegerrechte werden gestärkt und ausgebaut. (…) Damit ist der geschlossene Fonds regulatorisch auf Augenhöhe mit anderen Kapitalanlagen. Unser nächstes Ziel ist eine marktgerechte Umsetzung der AIFM-Richtlinie. Wir hoffen, dass der Gesetzgeber in Kürze einen Entwurf hierzu vorlegt."

Anteile an geschlossenen Fonds werden künftig als "Finanzinstrumente" im Sinne von Kreditwesen- und Wertpapierhandelsgesetz (KWG und WpHG) qualifiziert. Das Verkaufsprospektgesetz wird durch das Vermögensanlagengesetz ersetzt.

Derzeit vertritt der VGF insgesamt 58 Mitglieder, darunter 39 Anbieter geschlossener Fonds und 19 Fördermitglieder. Die im Verband organisierten Anbieter verwalten zusammen ein Investitionsvolumen von rund 140 Milliarden Euro.

www.vgf-online.de

392435791bca9e6f.solarenergie.jpg

Wattner: Zwei Solarfonds über Prognose

(fw/kb) Demnach wird der "Sun Asset 2" 3,7 Prozent auszahlen, dies liegt 5,7 Prozent über der Prognose. Der noch in Platzierung befindliche "Sun Asset 3" wird laut Wattner 3,6 Prozent auszahlen, 2,9 Prozent mehr als prognostiziert.

Die Wattner AG mit ihren Tochtergesellschaften entwickelt, finanziert und realisiert Kraftwerke für erneuerbare Energien mit Schwerpunkt Solarenergie.

www.wattner.de

2bcfeeab5007b6d4.fotolia_18317884_subscription_rating_gut_performance_xxl.jpg

Scope: A+ für Aquila Capital

(fw/ah) "Wir fühlen uns in den Qualitätsansprüchen an unsere Investments bestätigt und freuen uns über dieses außergewöhnlich gute Erst-Rating", betont Cristina Bülow, Geschäftsführerin von Aquila Capital. Im Segment Alternative Investments erhielt das Hamburger Investmenthaus die Wertung A (gut) auf Basis der seit vielen Jahren solide betreuten Portfolios von alternativen Assets. Besonders hob Scope die Inhouse-Kompetenz in den Bereichen Agrar und Energie hervor. "Die Bewertungen zeigen, dass wir unseren Fokus bei der sorgfältigen Strukturierung unserer Sachwertfonds richtig gesetzt haben", sagt Bülow. "Auch in Zukunft antworten wir auf weltweite Makrotrends mit soliden Fondskonzeptionen", so Bülow weiter.

www.aquila-capital.de

c524973c4701e907.fotolia_22753356_subscription_xl_fertig.jpg

Contrium baut Cleantech-Portfolio auf

(fw/kb) Der Fonds baut als Dachfonds ein diversifiziertes Portfolio von vorwiegend deutschen Technologieunternehmen auf. Dabei spielt das Segment Cleantech, also nachhaltige Energiegewinnung und -speicherung, Effizienzverbesserung und andere "grüne" Technologien, eine wichtige Rolle.

Die Contrium-Gruppe ist im Bereich Unternehmensberatung sowie in der Konzeption, dem Management und dem Vertrieb von geschlossenen Private-Equity-Dachfonds tätig.

www.contriumemission.de

8bdb04371dca8cca.windmuehlen.jpg

reconcept schließt exklusive Vereinbarung

(fw/kb) Zuvor hatte reconcept bereits eine entsprechende Vereinbarung mit der ABO-Wind AG für zwei Windenergieanlagen in Brandenburg getroffen. Der erste Windpark soll Ende 2012 an das öffentliche Stromnetz angeschlossen werden. Die Inbetriebnahme des jüngsten Zugewinns soll bis zum zweiten Quartal 2013 erfolgen. Die Anlagen sind Investitionsobjekte des "RE02 Windenergie Deutschland".

Seit Firmengründung hat reconcept nach eigenen Angaben Eigenkapital von über 140 Millionen Euro platziert. Damit wurde ein Gesamtfondsvolumen von über 420 Millionen Euro realisiert.

www.reconcept.de

b9238e58848bebfc.claude_coquilleau_-_fotolia.jpg

fairvesta eröffnet Büro in Paris

(fw/kb) "Die Präsenz in Paris war nur der erste Schritt. Der weitere Ausbau unseres Netzwerks in Frankreich und die Erstellung einer schlagkräftigen Vertriebsunterstützung laufen bereits", sagt Charles Jeandupeux, Geschäftsführer fairvesta International france Sarl. Der Anteil des Geschäfts in Frankreich ist laut fairvesta auf rund 40 Prozent des Gesamtumsatzes gestiegen. Das Unternehmen konnte in Frankreich nach eigenen Angaben bislang über 300 Vertriebspartner und mehr als 3.000 Kunden für sich gewinnen.

Bis Ende 2011 hat fairvesta nach eigenen Angaben elf Fonds mit einem Zeichnungsvolumen von mehr als 500 Millionen Euro platziert und realisiert.

www.fairvesta.com

d6ee539cfbfd07e3.fotolia_30745805_subscription_xxl_fertig.jpg

Zwei neue VGF-Mitglieder

(fw/kb) Die Beteiligungsangebote von Flex Fonds Capital investieren in Gewerbeimmobilien, Energierohstoffe und Photovoltaik. Das Unternehmen mit Sitz in Schorndorf hat bisher 17 Fonds mit einem Investitionsvolumen von mehr als 870 Millionen Euro emittiert. Paribus Capital konzipiert geschlossene Fonds in den Assetklassen Immobilien, Eisenbahnlogistik und Seeschifffahrt. Das Hamburger Emissionshaus hat bisher elf Fonds mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 542 Millionen Euro initiiert.

Der VGF zählt damit insgesamt 61 Mitglieder, von denen 41 Vollmitglieder und 20 Fördermitglieder sind.

www.vgf-online.de

367671998b354bd1.olly_bild_2.jpg

DZAG: Schlechte Zeiten für Schiffsfonds-Anleger

(fw/kb) Im Juli melden die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Schiffsfonds 141 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von rund 4,4 Millionen Euro (Juni: 121 Abschlüsse mit einem Volumen von vier Millionen Euro). Der durchschnittliche Kurs aller Transaktionen beträgt 31,7 Prozent (36,4 Prozent). Der Zweitmarktindex für die Assetklasse Schiff schloss bei 713,5 Punkten (Februar: 846,1 Punkte).

Die vom Erstmarkt unabhängige DZAG führt seit 2006 als Makler und Handelshaus Käufer und Verkäufer von geschlossenen Fondsanteilen in allen Assetklassen zusammen.

www.deutsche-zweitmarkt.de