4f6dad1d462f105c.1geschlossen.jpg

Real I.S. schließt “Hamburger Meile”

(fw/ah) Kernstück des Investments ist das Hamburger Shoppingcenter "Hamburger Meile", in das rund 126 Millionen Euro Eigenkapital investiert werden. "Ein Einkaufszentrum in dieser Lage zwischen zwei U-Bahn-Stationen und das Management durch ECE waren überzeugende Argumente", erklärt Andreas Heibrock, Mitglied der Geschäftsleitung von Real I.S., die Attraktivität des Fonds. Seit der Wiedereröffnung im Jahr 2010 seien die Besucherzahlen bereits deutlich angestiegen, so die Real I.S. Die mehr als 62.000 Quadratmeter des Fonds sind an über 150 Mieter nahezu voll vermietet.

www.realisag.de

163f5a7c1df59c9b.frachtschiff.jpg

Neue Reederei gegründet

(fw/kb) Gründer des Unternehmens sind die beiden Reedereien Jüngerhans und Wessels sowie das Befrachtungsunternehmen Arkon Shipping. "Damit eröffnet sich erstmals die Möglichkeit, direkt und in die gesamte Wertschöpfungskette der Schifffahrt zu investieren und zugleich von der Erfahrung starker Partner zu profitieren", sagte Reeder Stefan Jüngerhans. Die Gründer sind nach eigenen Angaben selbst mit einem "namhaften Beitrag" beteiligt. Man werde sich auf die Schiffssegmente der Gründer fokussieren und in den nächsten Jahren in Massengut-, Stückgut-, Schwergut- und Containerschiffe investieren.

www.stvh.de

7686eff7dad7ec84.vertrieb_verkauf.jpg

One Group verstärkt Vertrieb

(fw/kb) Zusätzlich unterstützen Kristina Adam und Anna Chmielak als Assistenz das Vertriebsteam.

Die 2008 gegründete One Group ist auf Immobilien-Projektentwicklungen spezialisiert. Die Unternehmenstochter One Capital GmbH hat 2011 den ersten "ProReal Deutschland Fonds" initiiert.

www.onegroup24.de

73419a5e46e7d2b5.australien_suedsee_kaenguruh.jpg

Neunter Australien-Fonds von Real I.S.

(fw/kb) Der Fonds investiert in ein zertifiziertes Büroobjekt in Adelaide. Die Immobilie ist langfristig vermietet. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt rund 129 Millionen Australische Dollar (AUD) inklusive Agio, das entspricht rund 98 Millionen Euro. Es handelt sich um einen Eigenkapitalfonds. Real I.S. kalkuliert mit einer jährlichen Ausschüttung von sechs Prozent, die während des Prognosezeitraums auf sieben Prozent ansteigen soll. Über die prognostizierte Laufzeit bis 2026 sollen Gesamtrückflüsse von rund 188 Prozent nach australischen Steuern generiert werden. Eine Beteiligung ist ab 15.000 AUD zuzüglich fünf Prozent Agio möglich.

Seit 1991 hat Real I.S. nach eigenen Angaben mehr als 100 Fondsprodukte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über acht Milliarden Euro angeboten.

www.realisag.de

9878b04cc4ab5819.innovation_strategie.jpg

Neue Vertriebstochter von LHI

(fw/kb) Die Geschäftsführung wird von Dieter Seitz, bisher Leiter des Bereichs Private Placement, und von Alexander Schönle, bisher Leiter des Bereichs Publikumsfonds, übernommen. Aus der LHI Leasing werden Oliver Porr und Peter Kober Mitgeschäftsführer.

LHI wurde im Jahr 1973 gegründet. Die Geschäftsanteile werden zu 51 Prozent von der Landesbank Baden-Württemberg und zu 49 Prozent von der Norddeutschen Landesbank gehalten.

www.lhi.de

8f06c89c9bcb4d88.fotolia_18260143_subscription_xxl_fertig.jpg

Feri Euro Rating Services erweitert Vorstand

(fw/kb) Kuschmann kommt von Invesco Asset Management, wo er als Leiter Investment Consulting und Produkt Marketing für Europa tätig war. Vorherige berufliche Stationen des Volkswirts waren die Bereiche Vertrieb und Produktmanagement bei Fidelity Investments. Kuschmann wird das bisherige Vorstandsduo Dr. Tobias Schmidt (Sprecher) und Dr. Matthias Klöpper ergänzen.

Feri Euro Rating Services ist eine Ratingagentur für die Analyse und Bewertung von Anlagemärkten und Anlageprodukten sowie ein Wirtschaftsforschungs- und Prognoseinstitut.

www.feri.de

Analysten einig – Eigenkapitalprinzip spricht für PROJECT Fonds Gruppe

(fw/ah) Neben der sehr guten Unternehmensbewertung konnten die Bamberger Fonds- und Immobilienentwicklungsspezialisten mit ihrer REALE WERTE-Fondsreihe zwischenzeitlich mehr als 7.000 Anleger überzeugen. Neben dem vollständigen Eigenkapitalprinzip wurden die Einhaltung klarer Investitionskriterien, die Investition ausschließlich in fünf deutsche Metropolregionen und der planbare Wiederverkauf der Immobilien durch angestellte Verkaufsteams vor Ort positiv bewertet. Beispielsweise urteilt Feri: "Durch die lokale Expertise und Marktkenntnis kann der Portfoliomanager die Schritte der Wertschöpfungskette in der Wohnimmobilienprojektentwicklung optimal abdecken." Besonders positiv stellt Fonds & Co. das "Bamberger Modell" der vollständigen Eigenkapitalfinanzierung heraus: "Der Reale Werte Fonds 12 nutzt einen internen Hebel, Eigenkapital aus Vorabverkäufen. So profitieren Zeichner von Sanierungs-und Neubau-Chancen, ohne alle Risiken von Projektentwicklungen oder die der Revitalisierung bei Bestandsfonds tragen zu müssen."

www.project-fonds.com

www.project-gruppe.com

Solvium Capital platziert zwei Private Placements

(fw/kb) Unter dem Namen "Solvium Protect Spezial 1" und "Solvium Protect Spezial 2" wurden einem ausgewählten Kreis von Vertriebspartnern und Anlegern Investitionen in Trailer angeboten. Die bereits vermieteten Trailer sind Anhänger für Lkw-Zugmaschinen und bieten laut Solvium Capital abgesicherte Ausschüttungen von jährlich rund 4,3 Prozent.

Solvium Capital bietet privaten Anlegern Containerinvestments an. Das Unternehmen wird von den Geschäftsführern Rafael Saorin und Marc Schumann geleitet.

www.solvium-capital.de

65355d8824bf9567.msc_flaminia.jpg

Dr. Peters: Tanker rettet Seeleute

(fw/kb) Die "MSC Flaminia" war aufgrund der Explosion eines Containers in Brand geraten. Insgesamt konnten 24 Seeleute an Bord der "DS Crown" genommen werden, von denen vier verletzt waren. Der erste Offizier erlag seinen schweren Verletzungen. Ein Crewmitglied wird noch vermisst.

Seit mehr als 35 Jahren konzipiert, platziert und managt die Dr. Peters-Gruppe geschlossene Fonds. Das Unternehmen wurde 1960 gegründet und gehört zu den ältesten sowie größten inhabergeführten Initiatoren geschlossener Fonds in Deutschland.

www.dr-peters.de

2dcd8a099d4960e8.neues_teammitglied.jpg

Christin Michalski neu bei elbfonds

(fw/kb) Die Diplom-Kultur- und Medienmanagerin bringt rund vierzehn Jahre Berufserfahrung mit, die sie bei Initiatoren und Vertrieben erworben hat. Zuvor wirkte sie in vergleichbaren Positionen in der internationalen Konsumgüterbranche und bei Kommunikationsagenturen.

elbfonds wurde 2006 gegründet und konzentriert sich auf Immobilien-Investitionen in Mittel- und Osteuropa.

www.elbfonds.eu