S&P erwirbt Grundstück in Nürnberg

Die Sontowski & Partner Group plant den Bau von 33 Eigentumswohnungen inkl. Tiefgarage. Das Projektvolumen liegt bei rund 11 Millionen Euro. Das innerstädtische Grundstück von S&P befindet sich in Nürnberg Maxfeld. (fw/rm) Der Bauträger...
AngelaBaumeiste.jpg

BU-Expertenservice erweitert Spezialisten-Team

(fw) Frau Baumeister ist seit 1990 in der Versicherungsbranche tätig. Der Tätigkeitsschwerpunkt der studierten Versicherungsfachwirtin lag seither ausschließlich auf dem Segment der Personenversicherung und dem Versicherungsrecht. Vor allem während ihrer Tätigkeit in der Leistungsabteilung eines großen Versicherers konnte sie sich fundierte Kenntnisse im Bereich der Schadensfallbearbeitung im Personenversicherungssegment erarbeiten. Seit dem Jahr 2009 ist sie als Versicherungsberaterin nach § 34 e GewO zugelassen mit den Tätigkeitsschwerpunkten BU- und Unfall-Leistungsfallbearbeitung im Namen der Mandanten (www.versicherungsberaterin.net).

Frau Baumeister verstärkt seit diesem Monat das Spezialisten-Team der BU-Expertenservice GmbH und steht als weitere Ansprechpartnerin und Expertin für BU-Leistungsfälle zur Verfügung. „Wir sind sehr froh, mit Angela Baumeister eine der bekanntesten BU-Expertinnen und zugleich langjährig erfahrensten Versicherungsberaterinnen für unser Team gewinnen zu können. Durch die Mitarbeit von Frau Baumeister können wir nun auch die aus dem gesamten Bundesgebiet stark wachsenden Beratungsaufträge gewohnt professionell und zeitnah bearbeiten und sehen somit unseren Qualitätsanspruch dauerhaft gesichert“, sagt Christian Schwalb (Vertriebsleiter).

www.bu-expertenservice.de







ÖKORENTA AG: Ingo Löchte rückt in Vorstand auf

(fw/ah) Mit Wirkung zum 01.12.2013 wurde Löchte vom Aufsichtsrat der ÖKORENTA AG in den Vorstand berufen. Herr Löchte ist bereits seit 2003 für das Unternehmen tätig und seit bereits fünf Jahren Vorstand der ÖKORENTA FINANZ AG. In seiner neuen Funktion übernimmt er die Verantwortung für das Bewertungs- und Ankaufsmanagement und damit für den Aufbau der Kapitalanlage-Portfolios der ÖKORENTA.

„Die Qualität und Werthaltigkeit der Investitionen, die wir für unsere Anleger tätigen, ist eine der tragenden Säulen, auf denen unsere Solidität als Emissionshaus aufbaut. Ich bin sehr dankbar, Herrn Löchte als ausgezeichneten Kenner der Materie zukünftig auf Vorstandsebene an meiner Seite zu haben", so Tjark Goldenstein, Vorstand der ÖKORENTA AG. Herr Löchte ist diplomierter Ingenieur und Experte für Erneuerbare Energien. Aufsichtsrat und Vorstand wünschen ihm viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben.

Zugleich scheidet im Zuge der Konzentration auf den Hauptsitz in Aurich Andrea Wozniak, die ihre Aufgaben bis dahin vom Münchner Büro der ÖKORENTA verantwortet hat, mit Wirkung zum 30.11.2013 aus dem Vorstand der ÖKORENTA AG und der ÖKORENTA FINANZ AG aus.


www.oekorenta.de
Fotolia_51590430_Subscription_XXL.jpg

GDV stärkt EU-Lobbyarbeit

(fw/hwt) Als Mitglied der Geschäftsführung wird er das Europageschäft in Brüssel und Berlin leiten sowie die internationale Interessenvertretung wahrnehmen. Der GDV bekräftigt damit seinen Europakurs, wie GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg von Fürstenwerth erklärt: „Nationale und europäische Politik wachsen immer enger zusammen. Wirtschaft, Politik und Verwaltung sind zunehmend aufeinander angewiesen, um gute Lösungen für Wachstum und Arbeitsplätze am Standort Europa zu gestalten. Dafür steht Thomas Ilka mit seinem Lebenslauf. Langjährige Verbandserfahrung in Brüssel und auf nationaler Ebene verbindet er mit detaillierter Kenntnis der politischen Verwaltung."

Ilka leitete von 2007 bis 2011 die Brüsseler Vertretung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e. V. (DIHK). Zuvor war er seit 1999 in Berlin für den DIHK in den Bereichen Politikkontakte, Mittelstand, Energie und Umwelt verantwortlich tätig. Zuletzt war der Diplomvolkswirt von 2011 bis Anfang 2014 beamteter Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit. Ilka ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und den fünf Kindern in Berlin.

www.gdv.de

GDV bildet Geschäftsbereich Digitalisierung

2015-11-25 (fw/db) Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wird seine Geschäftsleitung erweitern und hat ein neues Mitglied der Geschäftsführung ernannt. Vom 1. Februar 2016 an führt Christian-Hendrik Noelle (44) den neu geschaffenen Geschäftsbereich „Digitale Agenda, IT und Services“.

„Die digitale Revolution verändert viele unserer Geschäftsmodelle. Umso mehr freuen wir uns, mit Christian-Hendrik Noelle einen Fachmann zu begrüßen, der sowohl die technische als auch die strategische Dimension der Aufgabe kennt“, sagt Dr. Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der Hauptgeschäftsführung des GDV, zu der Personalie in der GDV-Geschäftsleitung.

Der GDV will mit der Berufung Noelles die Bedeutung der digitalen Themen für die Assekuranz hervorheben. In dem neuen Geschäftsbereich werden die bislang eigenständig operierenden Einheiten unter einem einheitlichen Dach zusammengefasst, um den wachsenden Bedarf an digitalen Services für die Mitgliedsunternehmen zu adressieren. Der Diplom-Betriebswirt Noelle kommt vom IT-Dienstleister Atos, wo er als Vice President Consulting & Systems Integration Financial Services vor allem Versicherer und Banken betreute.

Noelle war in verschiedenen Funktionen sowohl der Versicherungswirtschaft als auch der IT-Branche tätig. Nach Abschluss seines Studiums in Mannheim sammelte er Branchenerfahrung in der Assekuranz bei der Gothaer Versicherung und der Winterthur Insurance. Für Accenture, IBM und CSC leitete Noelle Projekte mit Schwerpunkten in den Versicherungskernprozessen.

Dietmar Braun
Schroeder-Wildberg bleibt MLP-Chef

Mobiler Bankvertrieb behält Chef

Die MLP AG wird auch für die nächsten fünf Jahre von einem studierten Betriebswirt geführt. Der frühere Finanzchef gilt bei den Heidelbergern schlicht als der Erfinder des mobilen Bankenvertriebs. Der Aufsichtsrat der MLP AG hat...

Werden Sie mit finanzwelt ein Gewinner auf der DKM!

Morgen ist es wieder so weit: Mit der DKM startet die wichtigste Branchenmesse. Auch finanzwelt ist dort vertreten. Kommen Sie an unseren Stand und gewinnen Sie einen attraktiven Preis. Die morgen startende DKM bietet Ihnen...

Neuer CEO bei Rothschild Asset Management Deutschland

(fw) Thomas Gerhardt folgt auf Dr. Konstantin Mettenheimer. Der bisherige Chairman der Edmond de Rothschild Gruppe in Deutschland wird die Gesellschaft verlassen. Im Rahmen der Umgruppierung des Geschäftszweigs Private Merchant Banking wird das deutsche Büro in Frankfurt geschlossen. Das Asset Management ist davon nicht betroffen.

Die Edmond de Rotschild Gruppe bedankt sich bei Dr. Konstantin Mettenheimer für seine Verdienste um die Gesellschaft und unsere besten Wünsche begleiten ihn bei seinen zukünftigen Aufgaben.

Der deutsche Markt hat für die Edmond de Rothschild Gruppe höchste Priorität. Institutionellen Kunden und Vertriebspartnern steht in Deutschland die gesamt Bandbreite des Angebots von Edmond de Rothschild Asset Management zur Verfügung. Für die kommenden Jahre hat sich Edmond de Rothschild Asset Management anspruchsvolle Ziele hinsichtlich neuer Mittelzuflüsse gesteckt. Unser Serviceangebot im Bereich des Private Bankings wird für deutsche und deutschsprachige Kunden ab sofort von anderen Standorten der Gruppe aus gemanagt, vor allem von unseren Teams in London, Luxemburg und der Schweiz. Das hat vor allem Effizienzgründe und ermöglicht eine stärkere Bündelung von Kompetenzen.

Thomas Gerhardt ist seit 2011 als Leiter des Emerging Markets & Commodities Teams für Edmond de Rothschild Asset Management tätig. Gerhardt leitet das Emerging Markets-Aktienteam, in dem zehn Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt, Paris und Hongkong arbeiten. Im Bereich Emerging Markets Aktien verwalten Gerhardt und sein Team 1,2 Milliarden Euro Assets under Management (Stand: 31. Mai 2015). Zudem managt Gerhardt die beiden Aktienfonds Edmond de Rothschild Asia Leaders und Edmond de Rothschild Global Emerging.

Gerhardt startete seine Karriere bei der Wirtschaftsberatungsgesellschaft KPMG AG. 1994 wechselte er zum Aktienteam der DWS Investments (heute: Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH), die Tochtergesellschaft der Deutschen Bank für Asset Management und eine der größten Investmentgesellschaften Deutschlands. Dort leitete er zwischen 2000 und 2011 das Emerging Markets Aktien-Team, eines der weltweit größten Teams.


www.edmond-de-rothschild.com

Von der Versicherung zum Versicherungsmakler

Die Hans John Versicherungsmakler GmbH holt sich zusätzliche Kompetenz aus der Versicherungsbranche: Eine ausgewiesene Spezialistin wechselt von der Allianz zum Hamburger Unternehmen, das damit seine Kernkompetenz weiter ausbaut. Seit Jahresanfang ist Franziska Geusen neue...

Doppelspitze bei PROJECT

Die PROJECT Beteiligungen AG wird nun von einer Doppelspitze geleitet: Ottmar Heinen wurde mit Wirkung zum 1. Dezember zum Vorstand Vertrieb und Marketing berufen. Der bisherige Vorstand Wolfgang Dippold bleibt dem Unternehmen weiterhin erhalten. Heinen...