Silke-Lautenschlaeger-300dpi.jpg

Silke Lautenschläger neuer Vorstand der ERGO Versicherungsgruppe

(fw) Silke Lautenschläger (45) ist seit 2011 Mitglied des Vorstands der DKV Deutsche Krankenversicherung und dort für die Bereiche Leistung und Versorgung zuständig. Davor war die studierte Juristin viele Jahre in der hessischen Landespolitik tätig, davon neun Jahre als Ministerin. ERGO Vorstandschef Torsten Oletzky kommentiert: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Frau Lautenschläger eine erfahrene Managerin für das wichtige Ressort Kunden- und Vertriebsservice in unseren Reihen haben. Ihre Führungsstärke auch großer Organisationen hat sie in ihrer Karriere eindrucksvoll unter Beweis gestellt." Im neuen Ressort Kunden- und Vertriebsservice bündelt ERGO ab 1.4.2014 alle klassischen kundenorientierten Operations-Funktionen – also Antrag, Vertrag und Leistung – im Tarifgeschäft. Davon verspricht sich das Unternehmen einfachere Prozesse, besseren Service und niedrigere Kosten – also mehr Effizienz und höhere Transparenz. Insbesondere sollen Umfang, Qualität und zeitliche Vorgaben für Services verbessert werden.

www.ergo.com

Doppelte Verstärkung für IMMAC

Das IMMAC Einkaufsteam in Deutschland wird mit zwei Andreas verstärkt: Zum einen mit Andreas Jantsch, zuvor Spezialist für Sozialimmobilien bei der DAL, zum anderen mit Andreas Sielemann, zuvor im Transaktionsbereich healthcare bei der HSH Nordbank in führender Position...
Fotolia_71565419_Subscription_XXL.jpg

Warburg – Henderson stärkt Investment Management und Vertrieb

(fw/ah) Seit dem 01.10.2014 sind Andreas Strey als Senior Fund Manager und Michael Krzyzanek als Senior Investment Analyst im Investment Management an Bord. Bei der Warburg - Henderson Vertriebs GmbH verstärken Rena Knöpke und Sebastian Wohlers als Director Institutional Sales das Team.

Strey hat Bau- und Wirtschaftsingenieurwesen auf Diplom studiert und anschließend ein Aufbaustudium zum Immobilienökonomen an der European Business School (EBS) absolviert. Er wechselte von der UBS Real Estate KAG, wo er in diversen Positionen tätig war, zuletzt als Senior Portfolio Manager, zu Warburg - Henderson. Zuvor war er bei der STRABAG AG beschäftigt. Er ist Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS).
Krzyzanek ist Diplom-Kaufmann und verfügt über langjährige Erfahrung in der Finanzbranche sowie speziell im Fondsmanagement. Zu den bisherigen Stationen seiner Karriere zählten unter anderem die KPMG und die Aberdeen Immobilien KAG mbH. Bis zum 30. September war er bei der Patrizia Gewerbeinvest KAG als Fondsmanager und Prokurist beschäftigt.

Rena Knöpke ist seit über 14 Jahren innerhalb des Verbunds tätig und hatte diverse Leitungsfunktionen in Vertrieb und Marketing inne. Zuletzt leitete sie den Bereich Client Service bei Warburg - Henderson.
Sebastian Wohlers wechselte von Morgan Stanley, wo er im Immobilienbereich diverse Positionen im Vertrieb sowie im Produkt- und Asset Management bekleidet hat, zu Warburg-Henderson. Er ist Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS).

„Mit den Neueinstellungen stärken wir die Bereiche Investment Management und Vertrieb und bauen so unser Kernkompetenzfeld aus", sagt Eitel Coridaß, Geschäftsführer und verantwortlich für das Investment Management bei Warburg - Henderson.


www.warburg-henderson.com

Lloyd Fonds erweitert Vorstand

Die Hamburger Lloyd Fonds AG hat ihren Vorstandsvorsitzenden länger an sich gebunden und einen neuen Vorstand bestellt. Für die nächsten Jahre zeigt sich das Unternehmen optimistisch. Seit heute ist Klaus M. Pinter Vorstand der Lloyd...
Ralph_Schonder.jpg

Neuzugang bei Knight Frank Frankfurt

Er kommt von der NAI apollo group, bei der er auch die Funktion des Geschäftsführers begleitete und maßgeblich am Aufbau der Unternehmensgruppe beteiligt war.

Als Leiter für den Investmentbereich von Knight Frank Frankfurt ist er für Direktanlagen in deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien sowohl privater als auch institutioneller Investoren verantwortlich.
Helmut_Posch.jpg

Posch verlässt überraschend Conti

2015-04-13 (fw/db) Der Continentale Versicherungsverbund meldet ein überraschende Veränderung an der Spitze des Verbunds und in den Vorständen.

Helmut Posch, Vorstandsvorsitzender im Continentale Versicherungsverbund, scheidet zum 30. April 2015 aus den Vorständen der Verbundunternehmen aus. Die Aufsichtsräte und Helmut Posch verständigten sich einvernehmlich auf eine vorzeitige Beendigung der Vorstandsbestellungen aufgrund unterschiedlicher Auffassungen über die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung des Versicherungsverbundes.

Als Nachfolger von Posch haben die Aufsichtsräte Dr. Christoph Helmich ernannt. Er ist seit 2008 Vorstandsmitglied bei der Konzernmutter des Verbundes, der Continentale Krankenversicherung auf Gegenseitigkeit. Zu seinem Stellvertreter in der Unternehmensführung wurde Dr. Gerhard Schmitz ernannt, ebenfalls Vorstandsmitglied in der Continentale Krankenversicherung a.G.

Die Aufsichtsräte danken Helmut Posch für die bisherige gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im Continentale Versicherungsverbund und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

finanzwelt-Fazit: Der gebürtige und bekennende Österreicher Helmut Posch ist ein verdientes Urgestein und Assekuranz-Manager der Branche. Sein Einsatz als Vorstandschef der Mannheimer Versicherung, einer Tochter des Continentale Versicherungsverbunds, hat den damals schwer angeschlagenen Sachversicherer aus Mannheim als Markenversicherer in der gewerblichen und privaten Sachversicherung wieder bestens etabliert.

Seine Berufung an die Spitze des Continentale Versicherungsverbundes war eine Entscheidung die dem Versicherungsverbund aus Gegenseitigkeitsversicherer und einem Direktversicherer zur großen Achtung in der Branche, den Vermittlungsunternehmern und den Medien verhalf. Es darf mit großer Spannung erwartet werden, ob Posch eine neue Herausforderung in der Branche annimmt und wie sich die neue Strategie unter neuer Führung bei der Continentale bewährt.

Dietmar Braun

Neues Vorstandsmitglied bei A.S.I. Wirtschaftsberatung AG

Der gelernte Bankkaufmann und Financial Planner ist bereits seit 24 Jahren für A.S.I. tätig, zuletzt in der Funktion des Vertriebsdirektors. Moll soll neben dem IT-Ressort die Produktthemen Investment, Finanzierung, Financial Planning und betriebswirtschaftliche Beratung verantworten
Publity_Klaus_Buettner.jpg

Büttner wird Vertriebsleiter bei publity

(fw/ah) Der studierte Bankfachwirt ist bereits seit einem Jahr für die publity AG als Vertriebsleiter für die Region Süddeutschland tätig. Er sammelte zuvor langjährige Erfahrungen in der Betreuung institutioneller und semi-institutioneller Kunden sowie in der Anbindung von freien Vertriebspartnern für den Vertrieb von Wertpapierfonds.
Zuletzt war Klaus Büttner Direktor bei der Führ Capital Partner AG.

„Klaus Büttner ist die ideale Besetzung für den Auf- und Ausbau der Geschäftsbeziehungen zu Haftungsdächern und für die Betreuung von Großvertrieben", so der Geschäftsleiter der publity Performance GmbH Christoph Blacha. „Sein Engagement konzentriert sich dabei wesentlich auf den Vertrieb unseres Publikumsfonds publity Performance Fonds Nr. 7, der von Privatanlegern noch bis zum 31. Dezember 2014 gezeichnet werden kann."

Seit Kurzem hat das Leipziger Unternehmen auch die Erlaubnis für die Tätigkeit als AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft nach §§ 20, 22 KAGB zur Verwaltung von geschlossenen Publikums- und Spezial-AIF.


www.publity.de

Neuer Vertriebsdirektor bei BVT

Jens Freudenberg ist seit Januar Vertriebsdirektor bei BVT. Der studierte Diplom-Ökonom und Bankkaufmann ist seit über 20 Jahren in der Immobilien- und Sachwertbranche tätig. Seine berufliche Karriere startete Jens Freudenberg bei der Immobilientochter der Landesbank...

WirtschaftsHaus AG mit neuem Aufsichtsrat

Seit dem 01.06.2016 ist Andreas Wiedenmann Teil des Gremiums des Finanzdienstleisters aus Garbsen bei Hannover. Der 50-jährige Top-Manager, der Marken wie Swatch oder Kuemmerling auf die Erfolgsspur gebracht hat, wird beim bundesweiten Marktführer im...