c322b8f99e3895e8.engel_aus_stein.jpg

Erinnerung: Marion Gräfin Dönhoff

(fw/ah) Sie gilt noch heute als eine der bedeutendsten Publizistinnen der bundesdeutschen Nachkriegszeit. Obwohl sie ihre ostpreußische Heimat während der Kriegswirren verloren hatte, setzte sie sich stets für eine Versöhnung zwischen den Staaten des ehemaligen Ostblocks und dem Westen ein. "Kühl, geradeaus, schnörkellos, authentisch ", so habe ich sie auf dem Bildschirm wahrgenommen. Einfach erfrischend anders - Chapeau!

Marion Gräfin Dönhoff verstarb am 11.03.2002.

be32ff810637400e.fotolia_25641381_subscription_l_fertig.jpg

Scope Awards: Union Investment Real Estate für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

(fw/ah) Die unabhängige Scope Group wurde für ihr frühzeitig entwickeltes eigenes Bewertungssystem ausgezeichnet, das die Möglichkeit einräumt, den Immobilienbestand gezielt zu erfassen und weiterzuentwickeln. "Uns freut die Auszeichnung besonders deshalb, weil das Thema Nachhaltigkeit fester Bestandteil unserer Unternehmens- und Investmentstrategie ist. Mit dem Sustainable Investment Check ist es uns gelungen, Immobilien gezielt auf ihre Zukunftsfähigkeit zu überprüfen und unseren Bestand zertifizierter Objekte auf ein Volumen von rund 2,8 Milliarden Euro zu erhöhen", sagt Dr. Reinhard Kutscher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH. Hintergrund: Seit Anfang 2009 überprüft Union Investment als eine der ersten Kapitalanlagegesellschaften die Nachhaltigkeit ihrer Immobilieninvestments mittels eines eigenen Bewertungssystems.

www.union-investment.de/realestate

67a1d5d745789c0b.fotolia_20224565_subscription_xl_fertig.jpg

Partners Group künftig im MSCI Switzerland gelistet

(fw/ah) Bereits seit Mitte September ist das Unternehmen Bestandteil des Swiss Small & Mid Cap Index (SMIM), der die 50 größten börsenkotierten Firmen der Schweiz umfasst. Der MSCI Switzerland repräsentiert nicht nur den Schweizer Aktienmarkt, sondern ist auch Bestandteil des MSCI World Index (Industrieländer) und wird damit auch im MSCI All Country World Index sowie im MSCI All Country World & Frontier Markets Index berücksichtigt.

Die Aufnahme in den MSCI Switzerland Index generiert zusätzliche Nachfrage sowohl von aktiven als auch von indexorientierten Anlegern, die einen der oben erwähnten Indizes nachbilden.

Partners Group:

Partners Group ist ein globaler Manager von Privatmarktanlagen mit einem verwalteten Vermögen von über EUR 20 Mrd. in den Bereichen Private Equity, Private Real Estate, Private Infrastructure und Private Debt. Partners Group beschäftigt über 500 Mitarbeiter und ist an der Schweizer Börse SIX (Symbol: PGHN) mit einer Marktkapitalisierung von über CHF 4.5 Mrd. notiert.

www.partnersgroup.com

364fe2de767edd00.presseschlammschlacht.jpg

Swiss Life Holding AG: Carsten Maschmeyer geht

(fw/ck) 2009 war Carsten Maschmeyer in den Aufsichtsrat der Swiss Life Holding AG eingezogen. Seinen Rückzug begründet Maschmeyer wie folgt: "Ich möchte mit diesem Entschluss den unberechtigten Angriffen auf meine Person und auf AWD den Boden entziehen. Zugleich bin ich davon überzeugt, damit zu einer Versachlichung in der öffentlichen Darstellung beizutragen und den Fokus wieder ungetrübt auf die Stärken des AWD zu lenken". Rolf Dörig, Verwaltungsratspräsident der Swiss Life Holding AG, bemerkte seinerseits: "Der Verwaltungsrat nimmt vom Entscheid von Carsten Maschmeyer mit großem Respekt Kenntnis". Die Swiss Life-Gruppe bietet Vorsorgelösungen und Lebensversicherungen an. Der Handlungsspielraum des Unternehmens erstreckt sich über die Schweiz, Frankreich und Deutschland. Die AWD-Gruppe ist seit 2008 ein Bestandteil der Swiss Life Gruppe.

www.swisslife.ch

899432e5402bad62.geld_geben.jpg

Bundesbank erhöht Kreditlinie für IWF

(fw/ck) Andreas Dombret, Vorstandsmitglied bei Deutschlands Bankenprimus, betont, dass diese Summe zum einen die Bestätigung des Bundestages benötige und zum anderen, dass sie noch einmal das Dreifache der bisherigen bilateralen Bundesbank-Kreditlinie an den IWF sei. Das Geld würde nicht nur für den Kampf gegen die Schuldenkrise reserviert, sondern würden auch allen IWF-Mitgliedern im Rahmen der regulären Programme zur Verfügung gestellt, heißt es in dem Artikel von Focus Money.

Union Investment kauft Büroimmobilie in München

(fw/ah) Das über 20.000 m² Mietfläche umfassende Gebäude ist langfristig komplett vermietet und befindet sich in einer sehr zentralen Bürolage direkt am Prinzregentenplatz im Stadtteil Bogenhausen. "Mit diesem Investment verstärken wir unser München-Portfolio um ein weiteres hochwertiges ertragssicheres Objekt in exklusiver Lage", erklärt Dr. Frank Billand, Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH. In München gehören Immobilien wie die "Riem Arcaden", die "Fünf Höfe" und das München CityHotel zum Portfolio von Union Investment.

www.union-investment.de

a76624a94d7adeec.unfall.jpg

Ausschließlichkeits-Organisationen haben immer noch leicht die Nase vor

(fw/ck) Towers Watson hat es sich zur Aufgabe gemacht, regelmäßig die Vertriebswege des Neugeschäfts zu analysieren. Während die Lebensversicherung 2010 am meisten über den Bankschalter verkauft wurde, dominierte in der Krankenversicherung die Ausschließlichkeit. Diese Dominanz setzten die AO auch im Segment Komposit fort, so das Fazit der Untersuchung. Zur Ermittlung ihrer Ergebnisse nutzen Towers Watson die Zahlen von Gesellschaften mit einem Marktanteil von rund 75 % der Prämieneinnahmen 2010. Trotz allem ist auch der AO-Anteil leicht rückläufig. Aktuell liegt er bei 57 % 2007 allerdings lag er noch bei 60 %. Rückenwind haben dagegen die unabhängigen Vermittler. Laut der Untersuchung haben sie ihren Anteil leicht ausgebaut. Sie steigerten sich von 22 % in 2007 auf 24 % in 2010. Holger Görtz, Berater bei Towers Watson und Co-Autor der Studie, sieht hier einen dauerhaften Trend: "Seit Beginn unserer Studie nimmt der AO-Anteil kontinuierlich ab, während unabhängige Vermittler, also Makler, jeweils leicht dazu gewinnen".

www.towerswatson.com

887d2b8ad6fc09b0.fotolia_7971954_subscription_xl_fertig.jpg

Deka Immobilien kauft in Manchester zu

(fw/ah) Die Liegenschaft wurde vor gut zwei Jahren fertig gestellt und bietet insgesamt rund 10.000 qm Mietfläche. Sie ist in der Booth Street im Central Business District von Manchester gelegen, dem zweitgrößten britischen Büroimmobilienmarkt. Das Objekt verfügt über ein Nachhaltigkeitsrating nach dem britischen BREEAM von "very good". Verkäuferin ist die Railway Pension Nominees Ltd.

www.deka.de

8a330200678cc41b.fotolia_30366148_subscription_xxl_fertig.jpg

Studie: Banken investieren in Risikomanagement

(fw/ah) In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Banken, die ihre Risiko- und Controllingprozesse unter die Lupe nehmen, kontinuierlich gestiegen. ¾ der Top-Entscheider investieren in die Personalentwicklung, um das Know-how im Bereich Risikomanagement und Compliance auszubauen. Unter den Kreditbanken sagen dies sogar 80 Prozent. Für eine Überprüfung des Compliance Managements wollen zwei von drei Banken Projekte aufstellen. Bei den Privatbanken sind es sogar 80 Prozent. Auf die Verbesserung der IT-Governance und IT-Security setzen 64 Prozent. Dabei geht es in erster Linie um Lösungen für Datenschutz und Datensicherheit sowie für die neuen Mindestanforderungen an das Risikomanagement der Banken (MaRisk). Besonders Banken mit Firmenkundengeschäft sehen hier noch Handlungsbedarf. 62 Prozent der Branchenentscheider halten zudem Verbesserungen bei der Überprüfung der internen Kontrollsysteme für nötig. Investitionen in die interne Revision planen ein Viertel der Befragten. Im Vorjahr waren es noch 70- beziehungsweise 45 Prozent. Das zeigt, dass die Mehrheit der Institute ihre Überprüfungen weitgehend abgeschlossen haben. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) der Institute will ihre bisherigen Geschäfts- und Risikostrategien auf den Prüfstand stellen und möglichweise neue Geschäftsmodelle entwickeln. Bei Banken mit Firmenkundengeschäft sagen dies sogar 68 Prozent.

Für die Studie "Branchenkompass 2011 Kreditinstitute" von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut befragte forsa im Juli 2011 100 Entscheider aus 100 Kreditinstituten in Deutschland.

www.steria-mummert.de

4f80f6a8cefcad7e.drknemeyer.jpg

Öffentlichen Versicherungen Oldenburg: Dr. Ulrich Knemeyer neu im Vorstand

(fw/ck) Ab 1. Januar 2012 wird Knemeyer im Vorstand die Verantwortung für Controlling und Risikomanagement übernehmen. Ulrich Knemeyer ist Vorstandsvorsitzender der Provinzial Krankenversicherung Hannover AG und Vorstandsmitglied der ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG, die zur Krankenversicherungsgruppe im VGH-Verbund gehören. Die bisherigen Mandate wird er weiterhin wahrnehmen. Seine berufliche Laufbahn begann Knemeyer 1989 bei der VGH in Hannover. Er war dort nach einem Trainee-programm mit berufsbegleitender Promotion in mehreren Unternehmensbereichen tätig, zuletzt von 1999 bis 2007 als Abteilungsdirektor Unternehmenscontrolling. Seit Anfang 2008 ist er Vorstandsvorsitzender der Provinzial Krankenversicherung Hannover AG.

www. alte-oldenburger.de