5e85848f90c4559f.fotolia_565286_xs.jpg

Voigt & Collegen startet nachhaltigen Schiffsfonds

(fw/kb) Der Fonds investiert in die MS "Nordic Stavanger", einen Massengutfrachter der Handysize-Klasse mit einer Tragfähigkeit von 35.000 tdw. Das Schiff soll nach Ablieferung im Mai 2012 über einen optimierten Schiffsrumpf verfügen, wodurch der Treibstoffverbrauch deutlich verringert werden kann.

Das Beteiligungsangebot ist als reiner Eigenkapitalfonds konzipiert, das Volumen beträgt 23,6 Millionen Euro. Die prognostizierten Ausschüttungen steigen von sieben Prozent ab 2012 auf zehn Prozent ab dem Jahr 2017. Der prognostizierte Gesamtrückfluss beläuft sich auf 135 Prozent bei einer geplanten Laufzeit des Fonds von acht Jahren. Für die Anleger liegt die Mindestbeteiligung bei 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio. Das Beteiligungsangebot ist ein 50-50 Joint Venture mit der Hamburger Reederei Nordic Hamburg Shipping NHS GmbH & Co. KG.

Voigt & Collegen ist ein unabhängiges Emissionshaus für internationale Kapitalanlagen. Bisher hat das Unternehmen nach eigenen Angaben ein Investitionsvolumen von über drei Milliarden Euro realisiert.

www.voigtundcollegen.de

9a3d32a463dd7d5d.rating.jpg

Quantum Leben erzielt hervorragendes Rating

(fw/ah) Mit Stolz kann die Quantum Leben AG auf die ersten sechs Monate in 2010 blicken. Das Unternehmen hat zahlreiche neue Fonds in das Angebot hinzugenommen, sodass mittlerweile alle Anlageklassen im Rahmen der Fondsauswahl abgedeckt sind. Das Unternehmen ist aber vor allem darauf spezialisiert, Fonds anzubieten, die bei konventionellen Anbietern nicht zu finden sind. So finden sich bei Quantum zum Beispiel Fonds, die in physische Edelmetalle investiert sind oder besonderen Sachwertbezug haben wieder. Oder es besteht die Möglichkeit in Fonds zu sparen, die einen besonderen vermögensverwaltenden Investmentansatz haben oder bei denen die Versicherung verschiedenartige gemanagte Strategiedepots anbietet.

Des Weiteren hat Quantum seine Produktdokumentation überarbeitet und wurde vom unabhängigen Rating-Institut Franke&Bornberg mit einem FFF (hervorragend) belohnt. Der Tarif zur Fondsgebundenen Rentenversicherung ist äußerst flexibel besparbar. Einmalbeiträge ab EUR 5‘000.-, Zuzahlungen ab EUR 300.- und regelmässige Beiträge ab EUR 100.- monatlich sind in die sonst oft nur institutionellen Anlegern vorbehaltenen Investments möglich. Pro Fonds müssen bei Quantum minimal 10 % bei der Fondsauswahl berücksichtigt werden. Ein Switch (Fondswechsel) ist jederzeit möglich.

www.quantum.li

0f35c7e85a184337.ehrung.jpg

Bank Sarasin: Auszeichnung als bester nachhaltiger Vermögensverwalter

(fw/ah) Für die Schweizer ist es die zweite Auszeichnung in Deutschland innerhalb kürzester Zeit. Beim «Elite-Report 2011 - Die Elite der Vermögensverwalter» wurde die Bank Sarasin bereits mit der Bestnote «summa cum laude» ausgezeichnet. Im Praxistest der Fuchsbriefe überzeugte die Bank Sarasin sowohl im Beratungsgespräch als auch mit der ausgewählten Vermögensstrategie. Die Fachkenntnisse zum Thema Nachhaltigkeit bewerten die Tester ebenso wie die gesamte Beratungsqualität als «ausgezeichnet». Der Finanzverlag Fuchsbriefe ermittelt in Zusammenarbeit mit dem Institut für Qualitätssicherung und Prüfung von Finanzdienstleistungen GmbH (IQF), dem unabhängigen Ratinginstitut firstfive AG und der deutschen Börse AG einmal im Jahr die besten Vermögensmanager.

Fazit Fuchsbriefe:

«Brillant! Nicht nur auf dem Gebiet nachhaltiger Vermögensanlagen weiß Sarasin voll zu überzeugen. Dies gilt für die gesamte Beratungsleistung. Die Zusage wird eingehalten.»

www.sarasin.com

ac34526523db2c55.fusion_-_ioannis_kounadeas_fotolia_com1.jpg

Hubert Spechtenhauser neuer Geschäftsführer der Hannover Leasing

(fw/kb) Spechtenhauser war zuletzt Sprecher des Vorstands der Commerz Real AG. Im Commerzbank-Konzern verantwortete er die Gesellschaft das Immobilienanlage- und Leasinggeschäft sowie den Bereich der geschlossenen Beteiligungen.

Hannover Leasing verwaltet nach eigenen Angaben Investments mit einem Anschaffungswert von über 15,6 Milliarden Euro. Mehr als 60.000 Anleger haben bisher 8,8 Milliarden Euro in geschlossene Fonds der Unternehmensgruppe investiert.

www.hannover-leasing.de

395d42caf9b972f7.etfs_erdkugel.jpg

HSBC: Emission neuer ETFs

(fw/ah) "Mit dem Börsenlisting unserer ETF-Palette in Deutschland bauen wir unser bestehendes Angebot an Investmentlösungen aus und begegnen so der steigenden Nachfrage von institutionellen und privaten Investoren sowie aus dem Wealth Management", erklärt Heiner Weber, Mitglied der Geschäftsführung von HSBC Global Asset Management (Deutschland) GmbH. Weitere Produkte auf Länder- oder Branchenindizes sind Weber zufolge in Planung.

Parallel zu den Neuemissionen hat die HSBC in Deutschland Herrn Lars Hofer per 1. Oktober zu ihrem Vertriebsleiter für Exchange Traded Fundsder HSBC und von Drittanbietern in Deutschland und Österreich ernannt. Lars Hofer kann auf eine langjährige Erfahrung im Handel und Vertrieb von Kapitalmarktprodukten zurückschauen. Nach Stationen bei Citigroup und Lehman Brothers kam er 1998 zu HSBC.

77e28a5460e047e0.2daumenhoch.jpg

[pma:] mit neuem Tool

(fw/mo) Die App für Partnerinnen und Partner der [pma:] bietet dem Nutzer passwortgeschützt direkten Zugriff auf wichtigste Informationen, wie z.B. Personen- und Vertragsdaten, Dokumente oder Serviceanfragen. Damit stehen dem Nutzer auch unterwegs und beim Kunden stets die neuesten Informationen zur Verfügung. Seit Mitte März ist iPMA im iTunes App-Store verfügbar. Partnerinnen und Partner der [pma:] können diese nun auf ihrem iPhone installieren und mit ihren Zugangsdaten auf die Informationen in der internen Datenverwaltung [my.pma 2.0] zugreifen.

Société Générale legt ETF-Anleihen auf

(fw/ah) "Diese Produkte, deren großer Pluspunkt der attraktive Fixkupon ist, sind eine Weiterentwicklung der bewährten Aktien- bzw. Index-Anleihen. Der Unterschied: Bei Index-Anleihen erfolgt die Tilgung immer durch eine Geldzahlung. Bei ETF-Anleihen hingegen erfolgt nur dann eine Tilgung als Geldzahlung - und zwar zum Nennwert -, wenn der Basiswert am Laufzeitende über der Barriere notiert.

Liegt er am Ende der Laufzeit unter der Barriere, besteht die Rückzahlung aus der Lieferung einer festgelegten Anzahl von Exchange Traded Funds - kurz ETFs. Dieses Verfahren kennen Anleger bereits von Aktienanleihen, bei denen es im entsprechenden Fall zu einer Rückzahlung in Form von Aktien kommt. Die Chance für Börsenoptimisten: Anstatt den jeweiligen ETF direkt zu verkaufen und möglicherweise Verluste zu erleiden, können sie die Indexfonds halten und auf eine Kurserholung setzen", so die Bank in einer Mitteilung.

"Die neuen ETF-Anleihen kombinieren somit die Vorteile von Aktien- bzw. Index-Anleihen und ETFs", sagt Sebastian Bleser, Zertifikate-Experte bei der Société Générale. "Der Anleger hat selbst bei stagnierenden oder leicht sinkenden Kursen des Basiswertes die Chance auf attraktive Renditen. Neben dem Fixkupon erhält er am Laufzeitende den Nennwert zurück, wenn der Basiswert dann über der Barriere notiert. Sinkt der Basiswert hingegen bis zum Laufzeitende stärker und notiert unter der Barriere, profitiert der Investor bei der entsprechenden Rückzahlung von der Flexibilität sowie den geringen Kosten der ETFs und kann auf einen Wiederanstieg der Kurse setzen."

28fd2aa999fc9562.verlassen.jpg

Frank Weber verlässt W&W-Gruppe

(fw/kb) Dehnert wird neben seiner neuen Funktion auch weiterhin Pressesprecher der W&W-Gruppe sein. Das von Weber aufgebaute "Change Management" wird künftig vom Personalvorstand Dr. Michael Gutjahr verantwortet.

W&W entstand 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden. Das Unternehmen beschäftigt 6.000 Außendienst-Partner.

www.ww-ag.com

5bcf16743107b329.fotolia_12042495_xs.jpg

Lloyd Fonds: Vollplatzierung von „Holland Den Haag“

(fw/kb) Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf 36 Millionen Euro. Mieter des Bürogebäudes sind zwei Unternehmen der KPMG-Gruppe für Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung. Der Neubau wird derzeit fertig gestellt und soll im Januar 2011 an den Fonds übergeben werden.

Zum Jahreswechsel hatte Lloyd Fonds bereits den Immobilienfonds "Holland Eindhoven" mit rund 17 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Der aktuelle Immobilienfonds "Leipzig Nikolaikirche" mit acht Millionen Euro Eigenkapital wird voraussichtlich in den nächsten Wochen geschlossen.

Lloyd Fonds will im vierten Quartal den Vertrieb eines Immobilienfonds starten, der in einen Neubau in Bayern investiert.

Seit 1995 hat Lloyd Fonds nach eigenen Angaben 100 Fonds mit einem Investitionsvolumen von rund 4,4 Milliarden Euro initiiert. Mehr als 52.000 Anleger haben demnach über 1,9 Milliarden Euro Eigenkapital investiert.

www.lloydfonds.de

b0ce5967befe547c.handschlag.jpg

Jones Lang LaSalle baut Bereich Industrievermietung in Mittel- und Osteuropa aus

(fw/kb) Darüber hinaus verantwortet er als Länderchef von Polen die Aktivitäten in diesem Bereich. Olszewski kommt von Cushman & Wakefield. Der Ausbau des Industrial Teams in Mittel- und Osteuropa um sechs weitere Mitarbeiter ist vorgesehen.

Jones Lang LaSalle ist ein Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Finanzen, Beratung und Investment auf dem Immobiliensektor.

www.joneslanglasalle.de