5474cedcbfde1f89.gruenes_licht1.jpg

„Ardour Fund Renewables“ jetzt auch in Deutschland zugelassen

(fw/kb) Unternehmen, die ihren Umsatz und Gewinn aus den Sektoren Klima- und Umweltschutz sowie Wasserwirtschaft oder Cleantech beziehen, bilden den Portfolio-Schwerpunkt. Zum Portfolio gehören Aktien, Geldmarktinstrumente sowie Zertifikate und Anleihen.

Alceda Fund Management S.A. ist eine Private Label Fondsgesellschaft. Sie betreut und berät Produktinitiatoren wie Family Offices, Banken und Sparkassen, Institutionelle Anleger, Vermögensverwaltungen und High-Net-Worth-Individuals bei der Umsetzung ihrer Investment-Ideen. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der Aquila Holding mit Hauptsitz in Hamburg.

www.alceda.lu



527766e18dfe5af4.curt-rudolf_christof.jpg

Neue Produkte, Verkaufsstart Mitte März

Die 3-geschossige Liegenschaft ist ein Rückgebäude und befindet sich in ruhiger und zentrumsnaher Lage. Zum Stadtzentrum sind es nur 1,5 km (15 Gehminuten) und nur 5 Gehminuten zum Auenwald und Clara-Zetkin-Park. Die denkmalgeschützte Liegenschaft wird sensibel und hochwertig kernsaniert. Vorgesehen sind acht Zwei- und Drei-Zimmer Wohnungen zwischen 65 m² und 75 m². Dies sind marktgängige Größen in diesem Viertel. Alle Wohnungen werden sensibel, hochwertig und streng nach den Vorschriften des Denkmalschutz § 7i EStG. renoviert. Die Sanierungskosten i.H.v. rd. 80% können durch den Investor steuerlich geltend gemacht werden. Alle Wohnungen erhalten einen zur Gartenseite ausgerichteten, großen Süd-Balkon.

Die Verkaufspreise liegen zwischen € 154.105 und € 183.995. Eine KfW-Finanzierung ist möglich. "Die hochwertige Ausstattung mit Eiche-Parkett, Downlights in den Fluren und den schicken, vollwertig mit Tageslicht durchfluteten Bädern mit Wanne und großer Dusche und einem separatem Hauswirtschaftsraum gestallten das Ambiente sehr wohnenswert und stellen einen erheblichen Wettbewerbsvorteil dar." beschreibt Curt-Rudolf Christof, Vorstand der Deutsche Sachwert Kontor AG die Projekthighlights.

Die Südvorstadt gehört zu den beliebtesten und am schnellsten wachsenden Stadtteilen Leipzigs. Allein in den letzten 8 Jahren stieg die Einwohnerzahl um rd. 20%. Heute finden hier rd. 25.000 Einwohner Leipzigs ihr Zuhause. Das in dieser Zentrumsnähe knappe Angebot hat die Preise für hochwertige Wohnungen in den vergangenen 36 Monaten erheblich ansteigen lassen. Dieser Trend setzt sich klar erkennbar fort.

Aufgrund der vorhandenen Vielfalt an Einzelhandelsgeschäften, gastronomischen und kulturellen Einrichtungen sowie dem hohen Anteil jüngerer Bevölkerungsschichten gilt die Südvorstadt als lebendiger und attraktiver Stadtteil. Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK), Teile der Leipziger Universität, das Sendezentrum des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), die Media City mit seinen angeschlossenen Studios als hervorragende Arbeitgeber haben hier ihren Sitz. Damit fehlt es auch für die zukünftige Entwicklung der Südvorstadt nicht an Anziehungskraft.

Die umfassende und nach den Vorschriften des Denkmalschutzes geplante Sanierung wird die Eleganz der Architektur wieder voll zur Geltung bringen. Der Baupartner erhielt bereits den Deutschen Bauherrenpreis für realisierte Projekte.

090cb4751eff687d.investment_-_ljupco_smokovski_fotolia_com1.jpg

Allianz GI verzeichnet Mittelzuflüsse von 4,2 Milliarden Euro in 2009

(fw/kb) Davon entfielen 6 Milliarden Euro auf das institutionelle Geschäft, während das Publikumsfondsgeschäft ein Minus in Höhe von 1,8 Milliarden Euro aufwies. Dies war laut Allianz GI vor allem auf Mittelrückflüsse in Höhe von insgesamt 4,4 Milliarden Euro bei den Geldmarktprodukten zurückzuführen. Dagegen kehrten Privatanleger im vergangenen Jahr wieder in Aktienfonds (0,5 Milliarden Euro) und in Rentenfonds (1,6 Milliarden Euro) zurück.

Im Zuge der Übernahme der cominvest GmbH zu Beginn des Jahres 2009 hat Allianz GI die gemeinsame Produktpalette um 118 Fonds verkleinert. Für 2010 kündigte das Unternehmen knapp 100 weitere Fondsverschmelzungen an.

Allianz GI ist nach eigenen Angaben Deutschlands größter Asset Manager. Insgesamt verwaltet die Gesellschaft rund 328 Milliarden Euro für private sowie institutionelle Anleger in Deutschland.

www.allianzglobalinvestors.de

852dd1bcf1471bac.fotolia_3843042_xs.jpg

„SEB Immo Portfolio Target Return Fund“ erweitert Bestand um Bürogebäude in Warschau

(fw/kb) Der sechsgeschossige Neubau verfügt über eine Gesamtmietfläche von 32.587 qm. Pro Etage stehen rund 4.500 qm Bürofläche zur Verfügung. Zu den Hauptmietern zählen die polnischen Niederlassungen von Unilever, Kraft Foods, Teva Pharmaceuticals und MTV Networks.

Der Fonds richtet sich an institutionelle Investoren und vermögende Privatanleger. Mit der Akquisition von "Trinity Park III" wurde das Portfolio auf 41 Objekte in zwölf Ländern erweitert. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte der Fonds laut SEB eine Rendite von 5,4 Prozent.

SEB ist eine nordeuropäische Finanzdienstleistungsgruppe, die nach eigenen Angaben 400.000 Firmen- und institutionellen Kunden sowie fünf Millionen Privatkunden betreut. SEB Immobilien-Investment GmbH und SEB Invest GmbH wurden im Jahr 2006 unter dem Dach der SEB Asset Management AG vereint.

www.sebassetmanagement.de

6ecfb325ab121574.christof_schick.jpg

Badenia : Christof Schick zum Vorstandsmitglied bestellt

(fw/mo) Christof Schick ist zuständig für die Bereiche Kredit, Kundenservice, Recht und Betriebsorganisation. Ab dem 1. Juli 2010 gehören dem Vorstand der Gesellschaft somit der Vorstandsvorsitzende Dr. Jochen Petin, Adolf Brockhoff und Christof Schick an.

2c6bd5d9e57057c5.uebernahme1.jpg

Mann Immobilien-Verwaltung AG wird neuer Großaktionär bei IVG

(fw/kb) Mann Immobilien hat laut IVG 18,4 Prozent der Aktien von der Solidas 3 S.A., den ehemaligen Gesellschaftern des Bankhauses Sal. Oppenheim, erworben. Die Solidas habe den Verkauf bestätigt. Der Vollzug des Kaufvertrages stehe noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.

Der Vorstand der IVG begrüßt den neuen Großaktionär: "Der Einstieg dieses immobilienaffinen und erfahrenen Investors ist ein großer Vertrauensbeweis in die strategische Neuausrichtung unseres Unternehmens", sagte der Sprecher des Vorstandes, Dr. Gerhard Niesslein.

Die IVG verwaltet nach eigenen Angaben an 18 Standorten mit rund 650 Mitarbeitern Assets in Höhe von 22,7 Milliarden Euro.

www.ivg.de

06e4bca11d3ec020.vertrieb.jpg

MLP zur Akkreditierung für die Ausbildung zum CFP angemeldet

(fw/kb) Der CFP ist der höchste international anerkannte Ausbildungsstandard für Finanzberater. Der erste Ausbildungsjahrgang startet mit rund 100 Beratern in diesem Jahr. Nach erfolgreicher Akkreditierung wird die MLP Corporate University die dritte akkreditierte Ausbildungseinrichtung in Deutschland sein. An der MLP CU finden jährlich rund 50.000 Schulungstage statt.

MLP ist im Privatkundengeschäft in Deutschland nach eigenen Angaben mit rund 2.400 Beratern in rund 250 Geschäftsstellen vertreten. Sie betreuen über 780.000 Kunden.

www.mlp-ag.de

554856adfd36f459.fotolia_391204_xs.jpg

Ludger Griese in den Vorstand der Hamburg-Mannheimer berufen

(fw/kb) Griese ist seit 1998 bei der Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG tätig, der zukünftigen Ergo Lebensversicherungs AG. Der 45-jährige steuert dort den Struktur- und Agenturvertrieb der HMI.

Die Hamburg-Mannheimer gehört seit 1997 zur Ergo Versicherungsgruppe, Düsseldorf, und ist nach eigenen Angaben die zweitgrößte Lebens- und Unfallversicherung Deutschlands.

www.hamburg-mannheimer.de

HALLESCHE erweitert Angebot für Beamte und Beamtenanwärter

(fw/mo) Der neue Beihilfeergänzungstarif BE wird in drei Stufen angeboten, um Lücken in der Beihilfe des Bundes und der Länder bedarfsgerecht zu schließen. Er kann zu den bestehenden Beihilfeprodukten PRIMO B und dem C‑Programm hinzuversichert werden. Damit bietet die HALLESCHE mehr Leistung für Beamte, z. B. bei Sehhilfen, Heilpraktikerbehandlung, zahntechnischen Material- und Laborkosten oder Kurtagegeld.

In vielen Fällen ist der 2003 eingeführte Tarif PRIMO B für Beamte und ihre Familien der Preisgünstigste am Markt. Er zeichnet sich durch umfassende Leistungen ohne Hausarztprinzip aus. Für gehobene Ansprüche an den Versicherungsschutz bietet die HALLESCHE die C‑Tarife mit Neuerungen im Tarifwerk wieder aktiv an.

Beamtenanwärter profitieren von Sonderbedingungen zu PRIMO B und zur Beihilfeergänzung BE. Während ihrer Ausbildungszeit zahlen die Versicherten deutlich geringere Beiträge - bei gleichem Leistungsumfang. Zudem werden ab dem ersten leistungsfreien Kalenderjahr sechs Monatsbeiträge rückerstattet. Abgesichert ist auch die Übergangszeit zwischen Anwärterphase und Verbeamtung: Die Versicherten werden automatisch im Tarif PRIMO B weiterversichert oder können - ohne erneute Gesundheitsprüfung - den C‑Tarif wählen.

4b4185dbc5de1746.finanzdienstleistung.jpg

Maintrust wird Nomura Asset Management Deutschland

(fw/mo) Im Zuge der Namensänderung werden Nomura Asset Management und Maintrust ihre Zusammenarbeit intensivieren und das Engagement auf dem deutschen Markt stärken. NAM Deutschland bietet seinen Kunden künftig eine erweiterte Produktpalette und exklusiven Zugang zu den international erfolgreichen Strategien der Nomura Asset Management-Gruppe.

Seit 1988 ist Maintrust als Kapitalanlagegesellschaft der Nomura-Gruppe mit den Geschäftsbereichen Fondsmanagement, Beratung und Fondsadministration in Deutschland vertreten. Mit der Umbenennung intensivieren Maintrust und Nomura Asset Management ihre Zusammenarbeit auf den deutschsprachigen Märkten. Andreas Körner, Geschäftsführer von NAM Deutschland: "Für uns bedeutet der gemeinsame Name einen Meilenstein. Wir können die Ressourcen der internationalen Nomura Asset Management-Gruppe nun noch besser nutzen."