CA Immo vermietet 12.000 m² Bürofläche in Wien

Foto: © photo 5000

Das Wiener Verkehrsamt (2.500 m²) und der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger (9.800 m²) sind neue Mieter im CA Immo-Bestandsgebäude an der Erdberger Lände 26-32. Das Verkehrsamt wird ab November 2016 über 2.500 m² Bürofläche an der Dietrichgasse langfristig beziehen.

Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger wird sich ab Jänner 2018 am derzeitigen Post-Standort in der Haidingergasse einmieten. Im rund 55.000 m² fassenden Büro-Bestandsgebäude an der Dietrichgasse/Haidingergasse im Quartier Lände 3 ist derzeit unter anderen die Unternehmenszentrale der Post ansässig. Bis Ende 2017 wird die Post, die derzeit auf rund 25.000 m² im Gebäude eingemietet ist, ihren Standort sukzessive von der Erdberger Lände ins neue Headquarter am Rochusmarkt verlegen. Die Nachvermietung ist bereits in vollem Gange: Das Wiener Verkehrsamt wird sich ab November 2016 langfristig auf 2.500 m² einquartieren.

Dr. Michaela Kardeis, Vizepräsidentin der Landespolizeidirektion Wien: „Der neue Standort des Wiener Verkehrsamts in zentraler Lage mit sehr guter Verkehrsanbindung wird eine Steigerung der Servicequalität für alle Wienerinnen und Wiener bringen und modernen Anforderungen gerecht werden. Mit der CA Immo als kompetentem Partner in Immobilienangelegenheiten erwarten wir eine erfolgreiche Projektumsetzung.“

Frank Nickel, Vorstandsvorsitzender der CA Immo: „Wir entwickeln diesen Standort der ehemaligen Siemens-Gründe seit 2010 zu einem urbanen, gemischt genutzten Stadtquartier. Zusätzlich zu rd. 500 Wohnung wird an der Erdberger Lände bis 2018 das rd. 17.500 m² große Bürogebäude ViE entstehen. In Verbindung mit den bereits vorhandenen Büro-Bestandsflächen ergibt dies ein belebtes innerstädtisches „Grätzl“, das nicht zuletzt aufgrund seiner überaus attraktiven Lage am Donaukanal und Grünem Prater sehr gute Nachfrage findet.“

Nach vollständiger Übergabe der aktuell von der Post belegten Flächen wird ab Jänner 2018 der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger knapp 10.000 m² für rund zwei Jahre beziehen.

Das Gebäude bietet neben einem angeschlossenen Parkhaus mit rd. 1.450 Stellplätzen unter anderem eine von Sim & More betriebene Kantine, eine Kindertagesstätte sowie für alle Mieter unentgeltlich nutzbare Seminar- und Sporträume mit Duschen. Die Immobilie ist seit 2004 im Eigentum von CA Immo und wurde bis 2010 von Siemens genutzt. Nach dem Auszug von Siemens ins neue Headquarter wurden die Flächen revitalisiert; seit 2011 ist die Post Ankermieter des Gebäudes.

Lände 3: Eine urbane Mischung aus Büro, Wohnen und Handel

Unter dem Projektnamen Lände 3 entwickelt CA Immo seit 2010 den Standort der ehemaligen Siemens-Gründe zu einem urbanen, gemischt genutzten Stadtquartier. Das Projektareal (5,5 ha) fasst derzeit ein Flächenvolumen von insgesamt rund 135.000 m² Bruttogeschossfläche (BGF). Im 2012 kernsanierten, rd. 17.500 m² fassenden Bürogebäude Silbermöwe konnte die Robert Bosch AG als Mieter gewonnen werden. Auf den drei verbleibenden Baufeldern an der Erdberger Lände und Haidingergasse wird bis 2018 zusätzlich zu Wohnraum (Wohnquartier Laendyard, Bau von rd. 500 Wohnungen) auch das Bürogebäude ViE entstehen.

Lage und Verkehrsanbindung

Von der Lage direkt am unverbaubaren Donaukanal werden sowohl die City als auch der Flughafen in nur wenigen Minuten erreicht; die U-Bahn (U3) wie auch die Wirtschaftsuniversität Wien sind rd. 5 Minuten Fußweg entfernt. Auch für Radfahrer liegt der Standort ideal am Knotenpunkt zweier überregionaler Fahrradwege. Der Grüne Prater ist dank einer vor dem Gebäude gelegenen Fußgänger- und Fahrradbrücke über die Lände nur einen Steinwurf entfernt. (rm)

www.caimmo.com