BVT legt nächsten US-AIF auf

Eines der Objekte, in die der neue US-AIF von BVT investiert / Foto: © BVT

Mit dem BVT Residental USA 10 – SP bietet BVT semiprofessionellen und professionellen Anlegern die Möglichkeit, in zwei Class-A-Apartmentanlagen in Boston zu investieren.

Die Mindesteinlagesumme beträgt 250.000 Euro, das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf 280 Mio. US-Dollar. Die prognostizierte Zielrendite beträgt 13 % p.a. (in Midcase, vor Steuern). Kapitalverwaltungsgesellschaft des Fonds ist die BVT-Tochtergesellschaft derigo.

Attraktiver Markt

Der Fonds investiert in einen der Top-Apartmentmärkte der USA, denn der Großraum Boston zählt fast 5 Mio. Einwohner und genießt u.a. aufgrund berühmter Universitäten wie Harvard und des MIT Weltruhm als Wissenschaftsstandort. Dazu kommen starke Wirtschaftsleistungen der Regionen, hohe Einkommen und damit eine hohe Immobiliennachfrage. BVT arbeitet vor Ort ausschließlich mit erfahrenen und in der Zusammenarbeit bewährten US-Development-Partner zusammen. Außerdem sind die USA ein sehr attraktiver Standort für Mietinvestitionen, denn mit der Bevölkerung wächst auch die Zahl der Mieterhaushalte. Außerdem ist das amerikanische Mietrecht vergleichsweise liberal und lässt vergleichsweise kurzfristige Mietvertragslaufzeiten zu, womit eine laufende Anpassung der Mieten an das Marktniveau möglich ist.

Bereits seit 1976 bietet BVT Anlegern die Möglichkeit, in US-Immobilien zu investieren. Im vergangenen Jahr wurde der erste Spezial-AIF im Rahmen der 2004 gestarteten Residental-Serie erfolgreich platziert wurden. Über bislang neun Beteiligungsgesellschaften mit einem Investitionsvolumen von insgesamt rund 830 Millionen US-Dollar wurden bzw. werden zusammen 14 Apartmentanlagen mit insgesamt über 4.800 Wohnungen entwickelt. Sechs davon befinden sich im Großraum Boston, von denen zwischenzeitlich vier erfolgreich abgewickelt worden sind.

„Der neue Residential-Fonds kommt dem Wunsch unserer semiprofessionellen Anleger nach Investments mit hohen Renditechancen als Portfolio-Beimischung entgegen. Bei den Investitionen setzen wir weiterhin auf den Erfolgsfaktor Boston – vier unserer bislang sechs Projekte dort konnten wir bereits auflösen und dabei ein durchschnittliches Gesamtergebnis von 15,4 % p. a. vor Steuern für unsere Anleger erzielen“, so Marcus Kraft, Geschäftsführer der BVT Holding. (ahu)

www.bvt.de