BVT gründet ESG-Beirat

Ebenfalls dem ESG-Beirat von BVT gehört Dr. Carsten Liesener an, der in den vergangenen zehn Jahren von der Schweiz aus unterschiedliche Führungsaufgaben bei Siemens Building Technologies übernommen hatte. Nach der Leitung des globalen Fire-Safety-Geschäfts und später des gesamten Produktvertriebs war er seit 2015 als CEO der Building Technologies verantwortlich für Europa. Im April letzten Jahres wurde wer zum CEO der Siemens Smart Infrastructure in Europa berufen. Vor seiner Schweizer Zeit war Liesener bei Siemens in unterschiedlichen Projekten des Unternehmens weltweit tätig. Seine berufliche Laufbahn begann er nach der Diplom-Ingenieur im Jahr 1993 bei Bombardier in Berlin. Er hat einen Abschluss an der Technischen Universität Berlin und promovierte an der Universität Mannheim in Betriebswirtschaft und Controlling.

Mit Dr. Ralph Poirel gehört auch ein Theologe dem BVT Nachhaltigkeitsbeirat an. Er ist seit 2012 Leiter des Bereichs Pastoral im Sekreteriat der Deutschen Bischofskonferenz und zudem seit 2014 Aufsichtsratsvorsitzender des Verlags Katholisches Bibelwerk. Seit 2017 sitzt er zudem im Vorstand der Stiftung Akademie Klausenhof. Bevor er im Jahr 2012 in Theologie promovierte, war er Afrika-Referent im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz im Bereich Weltkirche. Seine berufliche Karriere startete er nach dem Studium der Theologie und Philosophie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität in Bonn und der Graduate Theological Union in Berkley als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Dogmatik und theologische Propädeutik in Bonn.

Viertes Mitglied des ESG-Beirats ist Prof. Dr. Eicke R. Weber, Präsident des European Solar Manufactur Coucil ESMC. Von 2006 bis 2017 leitete er das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg und war an der dortigen Albert-Ludwigs-Universität Inhaber des Lehrstuhls für Physik/ Solarenergie. In den Jahren 2017 und 2018 war Weber Direktor / CEO der Berkeley Education Alliance for Research in Singapore (BEARS). Für seine wissenschaftliche Arbeit erhielt er bereits zahlreiche Preise: Im Jahr 1994 den Alexander von Humboldt Forschungspreis, im Jahr 2006 das Bundesverdienstkreuz am Bande, 2009 den Electronics and Photonics Division Award der Electromechanical Society ESC sowie 2015 den Walter-Scheel-Preis. Prof. Weber ist Mitglied von Aufsichtsräten und beratenden Gremien von Firmen und Regierungen auf dem Feld der erneuerbaren Energien und der Transformation unserer Energiesysteme.

“Die Berücksichtigung von ESG-Kriterien ist konsequente Grundlage unserer Geschäftspolitik, unserer Investitionsentscheidungen und unseres Assetmanagements. Die Bedeutung dieser Kriterien unterstreichen wir mit der Gründung der neuen Gremien und implementieren sie konsequent in unseren Wertschöpfungsprozess. Hierfür werden wir unser ESG-Selbstverständnis und für jeden Unternehmensbereich eine assetklassenspezifische ESG-Investitionspolitik formulieren”, fasst Tibor von Wiedebach-Nostitz, Geschäftsführender Gesellschafter der BVT Holding, die aktuellen Schritte zusammen. (ahu)