Bundesverdienstkreuz für Frank Fleschenberg!

Der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, umgangssprachlich Bundesverdienstkreuz genannt, ist der einzige Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland und wird für besondere Leistungen auf politischem, wirtschaftlichem, kulturellem, geistigem oder ehrenamtlichem Gebiet verliehen. Zu diesem auserwählten Kreis darf sich künftig auch EAGLES Charity Club Gründer Frank Fleschenberg zählen. Mit Urkunde vom 14. April 2010 verlieh der Bundespräsident dem Unternehmer und EAGLES Präsidenten das Verdienstkreuz am Bande.

(fw/mo) Die EAGLES ohne Frank Fleschenberg – das gibt es nicht. Der ehemalige Bundesligaspieler bzw. -manager sowie jetziger Unternehmer in der Finanzbranche ist nicht nur einer der Gründerväter, die den EAGLES Charity Golf Club e. V. am 4. Oktober 1993 aus der Taufe hoben. Er ist auch seit jeher Präsident des Vereins. Und das heute wie damals mit unglaublichem Engagement und Enthusiasmus.

So haben die EAGLES 2007 die 10-Millionen-Euro-Spendengrenze geknackt. Und ihr Präsident wünscht sich eigentlich nur eines: Weiterhin Prominente, die sich als Charity-Golfer zur Verfügung stellen, und weiterhin Spenden, damit auch künftig unschuldig in Not geratenen Menschen schnell und unbürokratisch geholfen werden kann. “Alles soll so weitergehen wie bisher”, bringt es der EAGLES-Präsident auf den Punkt. Gemeinsam mit allen anderen EAGLES wird er dieses Ziel weiterverfolgen.

Zu Recht wurde ihm somit für seine ehrenamtliche Arbeit – verbunden mit vielen Stunden der Mühe und Anstrengung – nun das Bundesverdienstkreuz für seine bisher großartige Arbeit verliehen!