Bouwfonds IM erweitert Student Housing

Martin Eberhardt FRICS Bouwfonds IM.jpg
Martin Eberhardt

Zielvolumen des Fonds soll bei rund 400 Mio. Euro liegen. Das gesamte akquirierte Volumen im Segment Student Housing wird bis Ende 2016 auf 500 Mio. Euro ansteigen. Geografischer Fokus liegt auf Eurozone und Polen. Ausweitung des Anlagefokus auf Wohnheime mit Betreibern vorgsehen.

(fw/rm) Erster Student Housing Fund wird Ende 2016 voll investiert sein, Asset Management wird dann auf die Catella Real Estate AG übergehen. Bouwfonds Investment Management (Bouwfonds IM) plant, im Bereich Student Housing weiter zu wachsen. Derzeit befindet sich der zweite Studentenwohnfonds, der Bouwfonds European Student Housing Fund II, in Vor-bereitung. Angestrebt wird ein Zielinvestitionsvolumen von 400 Mio. Euro – gelegen in den wirtschaftsstarken Metropolen und Universitätsstädten der Eurozone und Polen. Bouwfonds will sich dabei auf nachhaltige Investments in moderne Objekte an guten Standorten mit bezahlbaren Mieten fokussieren. Zudem soll der Investitionsfokus ausgeweitet werden, sodass der neue Fonds auch Objekte mit Betreibern erwerben kann. Für Bouwfonds wird dadurch der Marktzugang verbessert, da viele Objekte nur mit Betreiber erhältlich sind. Die prognostizierte Rendite (IRR) für den Bouwfonds European Student Housing Fund II soll bei 5,0 Prozent liegen. „Die Nachfrage nach der Anlageklasse Student Housing ist unter institutionellen Anlegern unverändert hoch, wie wir aus zahlreichen Investorengesprächen wissen“, kommentiert Martin Eberhardt, Managing Director Client Relations bei Bouwfonds. „Mit unserem zweiten Fonds in diesem Bereich können wir den interessierten Investoren ein sehr gutes Produkt bieten. Bouwfonds ist ein Pionier im Segment Student Housing und hat sich in den vergan-genen Jahren eine führende Marktposition und einen sehr guten paneuropäischen Track Record aufgebaut“, so Eberhardt weiter. Seit 2010 hat die niederländische Management Gesellschaft insgesamt 24 Studentenwohn-objekte mit einem Gesamtvolumen von 433 Mio. Euro angekauft. Die Objekte liegen in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden und umfassen insgesamt rund 5.650 Wohneinheiten. „Neben einem attraktiven Portfolio haben wir auch eine sehr gut gefüllte Akquisitions-Pipeline“, fügt Michiel Dubois, Managing Director Residential Real Estate bei Bouwfonds IM, hinzu. Wir werden voraussichtlich noch dieses Jahr die 500-Millionen-Euro-Marke beim akquirierten Volumen im Segment Student Housing erreichen.“ Der erste Studentenwohnungsfonds von Bouwfonds, der Bouwfonds European Student Housing Fund I, ist seit Ende 2015 voll platziert und befindet sich kurz vor Abschluss seiner Investitionsphase. Diese soll bis Ende 2016 abgeschlossen sein. Das Asset Management für diesen Fonds wird daher ab Ende 2016 in Übereinstimmung mit den Anlegern auf die Catella Real Estate AG übergehen. www.bpd-de.de/immobilien