BNP Paribas unterstützt Lesepaten

BNP Paribas hilft Kindern
BNP Paribas hilft über Sprach- und Leseförderung Flüchtlings-Kindern © FPWing - Fotolia.com

Integration ist wichtig. Eine Brücke und ein Weg sind die Sprachförderung und das Erlernen der Sprache in der neuen Heimat. BNP Paribas unterstützt in Deutschland über die Stiftung Lesen.

2016-06-29 (fw/db) Wichtige Erfolgsfaktoren für Integration sind das Erlernen der Sprache und die Förderung gemeinsamer Aktivitäten mit Menschen im neuen Heimatland. Die Stiftung der BNP Paribas hat es sich zum Ziel gesetzt, gerade die Integration von jungen Flüchtlingen in Deutschland zu unterstützen. Deshalb stattet die Stiftung der BNP Paribas Gruppe in Deutschland nun 50 Einrichtungen der Flüchtlingshilfe mit speziellen Vorlese- und Erzählboxen der Stiftung Lesen im Gesamtwert von 35.000 Euro aus. Damit erweitert sie das bestehende Engagement um ein weiteres Projekt für die Leseförderung. BNP Paribas ist seit 2014 Mitglied im Stifterrat der Stiftung Lesen. Mit dem neuen Projekt würdigt der internationale Finanzdienstleister auch das Engagement der eigenen Mitarbeiter in Deutschland, die in vielen der jetzt ausgestatteten Einrichtungen ehrenamtlich tätig sind. Als erste Einrichtung erhält heute die Freiwilligenagentur in Regensburg ein Exemplar der Vorlese- und Erzählbox mit dem Titel ‚Zusammen lesen – zusammen leben‘. „Bildung fängt mit Lesen an. Deshalb unterstützt BNP Paribas die Stiftung Lesen bereits seit 2 Jahren als Mitglied im Stifterrat. Viele unserer Mitarbeiter engagieren sich außerdem ehrenamtlich, zum Beispiel beim Bundesweiten Vorlesetag. Die BNP Paribas Stiftung will nun auch die Entwicklungschancen von jungen Flüchtlingen verbessern. Mit den Vorlese- und Erzählboxen der Stiftung Lesen bietet sich dafür eine einzigartige Möglichkeit“, sagt Astrid Schülke, Managerin Corporate Social Responsibility bei BNP Paribas in Deutschland. „Bücher und Medien helfen Kindern, einen spielerischen Einstieg in die deutsche Sprache zu erhalten und sich in ihrer neuen Umgebung zurechtzufinden. Dank der großzügigen Förderung durch die BNP Paribas Stiftung können wir nun gleich 50 Einrichtungen mit der Vorlese- und Erzählbox ‚Zusammen lesen – zusammen leben‘ ausstatten. Das ist eine große Hilfe für geflüchtete Kinder und ihre Familien“, ergänzt Sabine Uehlein, Geschäftsführerin Programme und Projekte der Stiftung Lesen. Die Vorlese- und Erzählbox ‚Zusammen lesen – zusammen leben‘ richtet sich an Vorlesepaten und Multiplikatoren in der Flüchtlingsarbeit. Sie eignet sich für Aktionen mit geflüchteten Kindern bis zum Alter von 12 Jahren und enthält 29 hochwertige, zum Teil mehrteilige Medien. Enthalten sind Wimmel- und Bildwörterbücher, Bilderbücher mit keinem, wenig und einfachem Text, mehrsprachige Bücher, Lieder- und Reimbücher mit Audio-CDs, ein Bildkartenset sowie Kinderlexika mit hohem Bildanteil. Außerdem beinhalten die Vorlese- und Erzählboxen begleitendes Material mit Tipps und Ideen für die Vorlesenden, um die Erzählzeit sinnvoll und abwechslungsreich zu gestalten.