blau direkt steigt bei StartUp ein

Foto: © tashatuvango - fotolia.com

Der Lübecker Maklerpool blau direkt ist sowohl Großkunde als auch Investor bei der neu gegründeten InsurTech “bi:sure”. Das Unternehmen aus Münster möchte bald Marktführer sein.

Der Münsteraner Versicherungsmakler Ulf Papke hat mit “bi:sure” ein neues InsurTech gegründet. Die digitale Gewerbeplattform, die im vergangenen Monat eingetragen wurde, hat eine Finanzierungszusage über 4 Mio. Euro für die nächsten 3 Jahre erhalten. Firmengründer Papke hat sich in den vergangenen Jahren vor allem durch den Aufbau des führenden Portals für Kautionsversicherungen “buergerschaft24.de” einen Namen gemacht. Ein weiteres Projekt Papkes war “Terminpilot”, eine Software, über die Makler online ihre Terminvereinbarungen generieren und managen können.

bi:sure verfolgt ehrgeizige Ziele, denn innerhalb der nächsten beiden Jahren möchte sie zur führenden Plattform für gewerbliche Versicherungen im B2B-Bereich aufsteigen. Deshalb plant das InsurTech, Versicherungsmakler, Vertriebe und Pools mit einem Mix an Vergleichsrechnern, Ausschreibeplattformen und Deckungskonzepten auszustatten. Mit dem Lübecker Maklerpool blau direkt, der sich gleichzeitig als Investor an dem neuen Unternehmen beteiligt, wurde ein erster Großkunde gewonnen. So soll bi:sure bereits im Verlauf des nächsten Monats für blau direkt sowohl die Beratung der angeschlossenen Makler im Bereich der Gewerbe-Versicherung als auch die Antragsabwicklung und die Einkaufsverhandlungen übernehmen.

„Ziel unseres Investments ist es nicht Geld mit bi:sure selbst zu verdienen.” erklärt dazu Oliver Pradetto, Geschäftsführer von blau direkt. „Vielmehr wollen wir den bestmöglichen Service für Makler im Bereich der Gewerbeversicherungen bieten können.”

Ulf Papke freut sich auf die künftige Zusammenarbeit mit den Lübeckern: „Mit blau direkt als Partner sichern wir uns nicht nur unsere Finanzierung, sondern gewinnen einen technisch extrem starken Partner. So starten wir nicht bei Null, sondern können sehr schnell mit einem leistungsfähigen Angebot aufwarten.”.

Die Kooperation mit blau direkt beinhaltet allerdings keinen Exklusivitätsanspruch, denn laut Ulf Papke steht bi:sure grundsätzlich allen Marktteilnehmern offen. Dabei sei das starke Engagement von blau direkt ein ganz bewusst kooperativ gewählter Ansatz. So würden viele andere StartUps fast ausschließlich auf einen schnellen Exit abzielen, was für Unternehmen wie blau direkt ein Risiko bedeute, das man seinen Maklern nicht zumuten wolle. Mit dem Investment bei bi:sure könne man so allen Nutzern ein nachhaltiges Engagement zusichern.

Dies bekräftigt auch Investor blau direkt: „Etwas neues zu gründen, macht nur Sinn, wenn keine bessere Lösung verfügbar ist.” Mit den möglichen Alternativen war man bei blau eher unzufrieden. Während einige Anbieter sich seit Jahren auf der Stelle bewegen, würden andere nur auf Wachstum abzielen, um einen profitablen Exit vorzunehmen. Da Oliver Pradetto sich mit seinem Unternehmen nicht exklusiv einem Vertrieb verschreiben möchte

Einige Anbieter bewegten sich seit Jahren auf der Stelle, andere zielten nur auf Wachstum ab, um einen profitablen Exit vorzunehmen. Selbst vielversprechende Alternativen stünden nicht zur Verfügung, da dies versuchten möglichst exklusiv für ihren Vertrieb zu sichern. blau direkt Geschäftsführer Pradetto hält letzteres für einen schweren Fehler.

„Als Technologie-Marktführer und Nummer 2 im Versicherungs-Neugeschäft kann blau direkt sicher im Alleingang eine starke Positionierung im Gewerbeversicherungsmarkt aufbauen. Auf Dauer sind kooperative Ansätze aber immer überlegen. Deswegen haben wir beschlossen uns dem Ansatz von bi:sure zu öffnen und uns dort voll einzubringen. Wir glauben, dass wir in der Zusammenarbeit mit bi:sure bereits in 2 Jahren das beste Angebot für Gewerbeversicherungen unter allen Pools anbieten können.”

Dies bekräftigt auch bi:sure-Manager Papke: „Mit genügend Geld und Know-how ist es nicht schwer die Führung zu übernehmen. Diesen Vorteil auf Dauer kosteneffizient zu halten und auszubauen gelingt nur, wenn man teilt. bi:sure steht daher allen Pools und Vertrieben gegenüber offen.” (ahu)

www.blaudirekt.de