blau direkt erhält Geschäftsführerin

Kerstin Möller-Schulz wird Geschäftsführerin bei blau direkt / Foto: © blau direkt

Kerstin Möller-Schulz verstärkt bald die Geschäftsführung von blau direkt. Sie kennt den Maklermarkt aus eigener Erfahrung.

Ab 1. Februar ist Kerstin Möller-Schulz als CFO Mitglied der Geschäftsführung von blau direkt, die damit dreiköpfig wird: Daneben leiten noch CEO Lars Drückhammer und COO Oliver Pradetto für die Geschicke des Lübecker Transaktionsdienstleisters.

Möller-Schulz kommt von der Hamburger Versicherungsmakler-Unternehmensgruppe Von Rauchhaupt & Senftleben Beteiligungs GmbH & Co. KG, wo sie über fünf Jahre lang in der Leitung tätig war und im kaufmännischen Bereich Finanzen, Bilanzen und HR-Prozesse verantwortete. Der Einstieg der 45-jährigen bei blau direkt beginnt auf der Network Convention 2020 in Bukarest. In ihrer neuen Position wird sie die Modernisierung der Finanzsoftware überwachen und die rechtliche und finanzielle Neustrukturierung des Unternehmens verantwortlich begleiten.

„Ich freu mich darauf, mit meiner Profession, Erfahrung und meinem Wissen ein Teil dieses super Teams zu sein. Ankommen, durchstarten und blau direkt gemeinsam fit für die Zukunft machen. Das Unternehmen schaut nach vorne und hat große Ziele und Visionen und das ist mir wichtig, gefällt mir und zeigt mir, dass ich hier richtig bin”, berichtet Möller-Schulz.

„Die Entwicklung des Unternehmens von einer kleinen zu einer großen Kapitalgesellschaft bedingt viele neue Herausforderungen, sowohl formeller als auch organisatorischer Natur. Das Management soll deshalb gezielt quantitativ, als auch qualitativ verstärkt werden. Kerstin ist eine hoch qualifizierte Finanzmanagerin mit einer optimalen Mischung an Ehrgeiz und Empathie. Sie hat sich schnell für das Team begeistert und umgekehrt die Herzen der Mitarbeiter eingenommen”, bestätigt Oliver Pradetto. (ahu)