Besucherrekord auf Hauptstadtmesse

"Mister DAX" Dirk Müller war letzter Star-Redner auf der diesjährigen Hauptstadtmesse

Die gestrige Hauptstadtmesse von Fonds Finanz lockte über 3.600 Fachbesucher aus dem Finanz- und Versicherungsbereich nach Berlin. Sie hatten dort die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen der Branche zu informieren und sich weiterzubilden.

Die diesjährige Messesaison ging gestern mit der Hauptstadtmesse des Münchner Maklerpools Fonds Finanz zu Ende. Die 7. Auflage der Veranstaltung lockte über 3.600 Fachbesucher aus dem Bereich Finanzen und Versicherungen in das Berliner Estrel Hotel, denen dort vielfältige Möglichkeiten zur Information und Weiterbildung geboten wurden.

Der große Besucherandrang dürfte auch damit zusammenhängen, dass dieses Jahr gleich vier Star-Redner auf der Messe vertreten waren. Bereits um 9 Uhr morgens sorgte der ehemalige Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr mit seinem Vortrag zur Bedeutung der privaten Krankenversicherung für einen vollen Saal. Anschließend sprach Detlef Soost über das von ihm entwickelte Fitness- und Diätprogramm “Body Change”, das seit kurzem von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird. Anschließend  folgte eine Podiumsdiskussion über die Riester-Rente, bei der auch der Namensgeber Walter Riester persönlich Stellung bezog. Er diskutierte gemeinsam mit Martin Gräfer (Vorstand Versicherungsgruppe die Bayerische), Joachim Haid (Gründungsmitglied der Initiative “pro Riester), Dr. Dirk Ulbricht (Direktor und Senior Researcher am institut für finanzdienstleistungen e.v.) und dem Journalisten Dr. Rainer Demski durchaus kontrovers über die Pro- und Contra Argumente. Als letzter Star-Redner trat der als “Mr. DAX” bekannte Börsenmakler Dirk Müller ebenfalls in einem vollen Saal auf.

Insgesamt wurden den Besuchern über 80 Vorträge, Seminare und Workshops geboten. Im Rahmen der Brancheninitiative “gut beraten” bestand für Vermittlerinnen und Vermittler erneut die Möglichkeit, kostenfrei Weiterbildungspunkte zu sammeln. Rund 130 Aussteller nutzten das Branchentreffen, um aktuelle Produkttrends zu präsentieren. Vielzählige Sonderaktionen sorgten zudem für einen regen Austausch an den Standflächen.

Der Veranstalter Fonds Finanz zeigte sich hochzufrieden mit dem Ablauf der Messe: „Der große Erfolg der Hauptstadtmesse beweist, dass praxisnahe Weiterbildungsangebote, berufliche Austauschmöglichkeiten und auch persönliche Kontakte nach wie vor von zentraler Bedeutung sind, um den Berufsalltag als Vermittlerin oder Vermittler erfolgreich zu meistern. Wir bieten all das, gebündelt an einem Tag – deshalb sind unsere Messen auch so beliebt. Denn am Ende geht es doch vor allem darum, mit frischen, neuen Vertriebsideen im Gepäck nach Hause zu gehen“, sagt Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz. (ah)

www.fondsfinanz.de