Bestes Jahr seit 2009

Mark Weeks, CEO von ETF Securities © ETF Securities

Die Nachfrage von Investoren nach Rohstoff- und Robotik-Exchange Traded Products (ETPs) hat im Jahr 2016 die Mittelzuflüsse von ETF Securities, in die Höhe schnellen lassen.

Die “Assets under Managment” (AUM) von ETF Securities stiegen im vergangenen Jahr um insgesamt 5,863 Mrd. Dollar, was die beste Performance seit 2009 darstellt. Die Nettozuflüsse bei Rohstoffen lagen am Jahresende bei 4,2 Mrd. Dollar, was eine Gesamtsumme von 17,56 Mrd. Dollar an Rohstoff-AUM bedeutet. Nachdem es in den letzten drei Jahren noch Abflüsse beim Gold gegeben hatten, verzeichnete das Edelmetall ein sehr starkes Jahr 2016 mit Zuflüssen von 3,444 Mrd. Dollar. Auch die anderen Edelmetalle erlebten ein starkes Jahr und erreichten Zuflüssen von 339 Mio. Dollar, das erste positive Jahr seit 2013. Agrarrohstoffe brachten Zuflüssen von 657 Mio. Dollar. Weniger gut lief es für die Energie-ETPs, die im Jahresverlauf Abflüsse von 240 Mio. Dollar zu verkraften hatten.

In einem sehr schwachen Aktien-ETF Markt sah ETF Securities Zuflüsse von 246 Mio. Dollar, was vor allem auf die Nachfrage nach Produkten mit Robotik Aktien (135 Mio. Dollar) und Cyber Security Aktien (48 Mio. Dollar) zurückzuführen ist. Ebenfalls zu Zuflüssen kam es im Fixed Income Bereich. Die 243 Mio. Dollar wurden vor allem durch die Nachfrage nach Produkten angetrieben, die Positionen in den Schwellenländern (232 Mio. Dollar) bieten. Bei den Währungs-ETCs summierten sich die Zuflüsse auf 120 Mio. Dollar. Canvas, die UCITS ETF Plattform von ETF Securities, erzielte Zuflüsse von 677 Mio. Dollar.

Mark Weeks, CEO von ETF Securities, kommentiert: „Wir versuchen, die ETF Securities Gruppe in Bezug auf Anlageklasse, Geografie und Investmentsektor zu diversifizieren. Deshalb freue ich mich zu sehen, dass wir weiterhin ein starkes Wachstum unserer AUM in Rohstoffen haben, da diese stets ein wichtiger Eckpfeiler unseres Unternehmens waren, aber wir auch starke Zuwächse bei unseren Aktien-, Fixed Income- und Währungsprodukten einfahren konnten.“

„Die Neuausrichtung unseres Vertriebsteams, welche wir vor über 18 Monaten vorgenommen haben, trägt ebenfalls Früchte. Wir haben allein von Vermögensverwaltern, welche eine unserer wichtigsten Zielgruppen sind, Zuflüsse in Höhe von 800 Millionen Dollar bekommen. Im kommenden Jahr wollen wir das vorteilhafte regulatorische Umfeld und die aktuellen Industrietrends, die in Richtung von kostengünstigen ETFs, alternativen Investments und Smart Beta gehen, weiter nutzen.“

Im Jahr 2016 verzeichnete ETF Securities auch seine größten Nettozuflüsse eines einzigen Tages mit 300 Millionen Dollar, einer einzigen Woche mit 750 Millionen Dollar und mit 160 Millionen Dollar den größten einzelnen Währungstrade. Hier hatte ein Investor seine Positionen im Britischen Pfund gegen das bevorstehende Brexit Referendum abgesichert.(ahu)

www.etfsecurities.com