Beste Bank für Kinder- und Jugendkonto

Foto: © Kzenon - fotolia.com

Die Finanzberatung Max Herbst (FMH) hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv die Kinder- und Jugendkonten von 21 Banken getestet. Das Ergebnis: Die BBBank hat als bundesweite Filialbank das beste Angebot in beiden Kategorien.

(fw/rm) Beim Kinderkonto wurde das Alter von 6 bis 12 Jahren zu Grunde gelegt, beim Jugendkonto reichte die Spanne von 12 bis 18. In der Untersuchung zum Kinderkonto waren vor allem folgende Punkte wichtig: Die Guthabenverzinsung bis 1.000 Euro und die kostenfreie Ein- und Auszahlung an der Kasse. Beim Jugendkonto war darüber hinaus die Prepaid-Kreditkarte ein wichtiges Kriterium. „BBBank-Junges Konto“ bildet das Basisprodukt für Kinder und Jugendliche und wird nach Bedarf mit weiteren Finanzlösungen – zum Beispiel einem Sparkonto – für die Mitglieder im jeweiligen Alter und für den jeweiligen An-lass ergänzt. Das Konto gibt es in jeder Filiale und über die Direktbank. Eine Kontoeröffnung ist ab 0 Jahren mit Zustimmung der gesetzlichen Vertreter möglich. Alle Vorteile auf einen Blick: – Kostenfreie Kontoführung – Kinder ab 7 Jahren können selbstständig Geld einzahlen und abheben – Taschengeld kann direkt auf das Konto überwiesen oder eingezahlt werden – BankCard inklusive (ab 7 Jahren möglich) – Gutschrift in Höhe von 15,00 EUR bei Konto- eröffnung für Minderjährige – Keine Verpflichtung auf regelmäßige Eingänge bis Ausbildungsbeginn / Berufsstart – Verzinsung für max. 1.000,– Euro Kontoguthaben – VISA BasicCard für nur 9,90 Euro Jahresgebühr (ab 12 Jahren möglich) – Überziehungen sind nicht möglich – Kostenfreie Bargeldverfügungsmöglichkeiten mit der BankCard an allen BBBank-Geldautomaten und an Geldautomaten der CashPool-Partner www.bbbank.de