Bestandsverkauf – Ermittlung des Kaufpreises

Foto: © deagreez - stock.adobe.com

Am Ende des Unternehmertums besteht oft die Hoffnung das Lebenswerk leicht und schnell für einen attraktiven Preis übergeben zu können. Schließlich wurde auch lange und hart dafür gearbeitet. Allerdings gelingt es vielen meist nicht, weil die Vorbereitung dafür viel zu spät begonnen wird.

Der beste Zeitpunkt ist JETZT!

Der beste Zeitpunkt für die Vorbereitung ist JETZT. Wenn Sie erfolgreich, gesund und voller Energie sind, dann bereiten Sie sich und Ihr Unternehmen auf eine Phase vor, in welcher dies anders sein kann. Im Zuge dessen betrachten wir den sogenannten Asset Deal, der auch Bestandskauf genannt wird. Beim Asset Deal gibt es Überschneidungen zum Share Deal (Firmenkauf) – dieser weicht in bestimmten Bereichen jedoch sehr ab.

Welchen Wert hat mein Unternehmen?

Um herauszufinden, welchen Wert ein Unternehmen hat, muss der/die Kaufinteressent:in viele Informationen vorab erhalten. Für viele ist das schon schwer darstellbar.

Über die Kontoauszüge kommt es auch irgendwie raus!

Begleiten wir eine Familie, dann können wir anhand der Kontoauszüge ermitteln, von welchen Gesellschaften Gelder fließen, schreiben diese im Anschluss an und hoffen die notwendige Auskunft zu erhalten. Nur so können wir herausfinden, welche Agenturen dort bestehen, wie hoch der Bestand ist und so weiter.

Kontakt zur Kundin / zum Kunden

Der/die Nachfolger:in sollte, um die Kundinnen und Kunden weiterhin zufriedenstellend und nachhaltig betreuen zu können, sämtliche Kontaktdaten (auch E-Mail und Telefonnummer).

zur Verfügung haben – das ist aber oft nicht der Fall. Dabei gibt es eigentlich Lösungen: Eine Maklervollmacht kann man heute  mit dem richtigen System ganz bequem, einfach und unabhängig von Zeit und Ort auf dem Smartphone unterschreiben lassen – und das mit einem Klick.

30 Direkt- und drei Poolanbindungen!

Manchen Leser:innen mag ein Umsatz von 50.000 € p.a. vielleicht sehr wenig vorkommen. Aber für die Betroffenen ist das eine riesen Chance – und für manche auch Erlösung – diese 50.000 € in eine Maklerrente umzuwandeln und Monat für  Monat weiterhin das zu erhalten, was bisher kam – nur ohne etwas dafür tun zu müssen. ABER: So einen Bestand in eine Maklerrente zu übertragen ist fast unmöglich. Bei dieser Größenordnung an Umsatz und 30 Direkt- und drei Poolanbindungen liegen in einigen Fällen nur ein paar einzelne Verträge bei den Partner:innen und sind somit nur mit großen Mühen, wenn überhaupt noch, übertragbar.

Fazit:

  • Idealerweise haben Sie ein System oder ein:e Partner:in, bei dem Sie sie die Unternehmensdaten per Knopfdruck darstellen und zur Verfügung stellen können.
  • Je leichter und schneller die Portabilität eines Bestandes vom Übernehmenden durchgeführt werden kann, um so mehr Wert ist Ihr Bestand oder desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Maklerrente überhaupt umsetzbar ist.
  • Ihr Wert des Unternehmens steigt massiv mit der Quantität und Qualität der Kontaktdaten Ihrer Kundinnen und Kunden.
  • Aber es gibt noch viele weitere Punkte, die sich auf den Wert des Bestandes auswirken. Dazu gehören beispielsweise: Maklervollmachten, Datenschutz, Klumpenrisiken, Sparte, Sonderkonzepte – um nur ein paar zu nennen.

Wir begleiten Makler:innen genau bei diesen Schritten, um all diese Punkte positiv für Sie zu lösen. Wir analysieren den Bestand, strukturieren und digitalisieren ihn, damit die oben genannten Punkte schnell und einfach umgesetzt werden können. Immer mit dem Ziel für sich und die Familie das Lebenswerk noch attraktiver und sicherer zu gestalten.

Ich berate Sie gerne zum Thema Bestandskauf!

Dirk Henkies
Ruhestands- und Strategieexperte

+49 7641-967 479-0

henkies@blaudirekt.de

Jetzt Kontakt aufnehmen