Berliner kaufen in Lübeck

Foto: © ericsan - stock.adobe.com

Die CURATA Care Holding verstärkt ihre Präsenz in Norddeutschland und hat in Lübek-Schlutup das Alten- und Pflegeheim Dr. Al-Baayti erworben.

Die Pflegeeinrichtung verfügt über eine Kapazität von mehr als 100 Betten, die sich überwiegend in Einzelzimmern befinden. Gegründet wurde die Einrichtung vor ca. 30 Jahren von dem Ehepaar Marie und Dr. med. Sabath Al-Bayati. Zuletzt war es im Eigentum der Söhne des Unternehmensgründers, die sich künftig auf die ambulante Pflege als Kerngeschäft konzentrieren. Über den Kaufpreis haben die beteiligen Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Einrichtung liegt in der Karlsruher Straße 80 nur wenige Gehminuten von der Trave entfernt und verfügt über eine gute Anbindung an den ÖPNV. Der Lübecker Stadtteil Schlutup liegt in unmittelbarer Nähe zur Trave und hat sich von einem Fischerdorf zu einem Wohngebiet in ruhiger Lage entwickelt.

Mit dem Erwerb des Pflegeheims baut die in Berlin ansässige CURATA-Gruppe ihre Präsenz in Norddeutschland aus. So wurden jüngst erst sechs Einrichtungen der KMG Kliniken im Nordosten Deutschland erworben. Damit betreutet CURATA künftig in der vollstationären und ambulanten Pflege mehr als 4.000 Personen.

„Die Einrichtung zeichnet sich durch ihren attraktiven Standort aus und ist seit Jahrzehnten vor Ort als fester und gewachsener Bestandteil von Lübeck-Schlutup etabliert. Mit dieser Akquisition in Lübeck setzen wir unseren Wachstumskurs fort und weiten unsere Präsenz in Norddeutschland aus. Wir sichern einen nahtlosen Übergang im laufenden Betrieb zu und freuen uns auf die neuen Kolleginnen und Kollegen“, so Thorsten Mohr, Geschäftsführer der CURATA Care Holding. (ahu)