BEOS AG erwirbt großflächige Unternehmensimmobilien

a430ba9abe9badc7.gewerbeimmobilien_innenstadt.jpg
© Heiner Witthake - Fotolia.com

Die Berliner BEOS AG hat für eine internationale Investorengruppe vier Unternehmensimmobilien in Ulm, Köln, Essen und Hannover erworben. Dies lässt sich einer aktuellen Presseinformation entnehmen.

(fw/ah) Die Objekte verfügen über eine Gesamtmietfläche von rund 100.000 Quadratmetern, wovon 72 Prozent vermietet sind. “Mit dem Ankauf bearbeiten wir im Segment Unternehmensimmobilien deutschlandweit einen Bestand von über einer Million Quadratmeter”, sagt Dr. Ingo Holz, Vorstand der BEOS. Der Berliner Asset Manager und Projektentwickler plant, in den kommenden Jahren insgesamt rund 15,6 Millionen Euro in die vier erworbenen Unternehmensimmobilien zu investieren. Das Gesamtinvestitionsvolumen inklusive Entwicklungskosten wird rund 60 Millionen Euro betragen. “Am Transaktionsmarkt für Unternehmensimmobilien bieten sich aktuell viele Investitionsmöglichkeiten, die wir auch in den kommenden Monaten weiter nutzen wollen”, sagt Jan Plückhahn, Leiter Akquisition bei BEOS.

http://beos.net/