BdV räumt Irrtum ein

Axel Kleinlein, Vorstandssprecher des Bundes der Versicherten / Foto: © BdV

Die Skandia  Leben (FL) AG ist ein Versicherer mit einer besonders hohen Beschwerdequote. Das behauptete der Bund der Versicherten in einer Pressemitteilung in der letzten Woche. Nun rudert der Verband zurück.

Am vergangenen Donnerstag kritisierte der Bund der Versicherten (BdV), dass die Bestände der Wealth-Assurance AG und ihrer Tochtergesellschaft Valorlife Lebensversicherungs-AG mit sofortiger Wirkung auf die Skandia Leben (FL) AG übertragen werden. So sei der Run-off-Versicherer als Unternehmen mit hoher Beschwerdequote bekannt. BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinklein sprach in diesem Zusammenhang von einem „weiteren Schritt in die Verwahrlosung der Lebensversicherungsbranche“. Heute gab der BdV bekannt, dass keine Erkenntnisse hinsichtlich der Beschwerdequote der Skandia Leben vorliegen würden. Die ursprüngliche Behauptung sei auf Basis von Zahlen der Skandia Leben (D) aufgestellt worden, die aber seit dem Übergang der Einzelgesellschaften der ursprünglichen Skandia-Gruppe auf andere Finanzdienstleister in keinem Verhältnis mehr mit der Skandia Leben aus Liechtenstein steht. (ahu)

www.bundderversicherten.de