BDAE kooperiert mit ARAG und Mondial

9079cf3ed6cac7c8.ausland.jpg
© Designer_Andrea - fotolia.com

Die auf weltweit gültige Auslandsversicherungen für Expatriates und Auswanderer spezialisierte Hamburger BDAE Gruppe kooperiert ab sofort mit der ARAG Allgemeine Rechtsschutz-Versicherungs-AG, Düsseldorf, und der Mondial Assistance International AG, München. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Die BDAE hat zusammen mit der ARAG für ihre bestehenden Krankenversicherten-Kunden sowie für potenzielle Kunden eine kostenneutrale Patienten-Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. Damit erhalten diese ab sofort auch im Ausland die finanzielle Möglichkeit, Ansprüche wegen Behandlungs- und Aufklärungsfehlern prüfen und juristisch durchsetzen zu können. Versichert sind Rechtsfälle in Höhe von je bis zu einer Million Euro weltweit. Bis zu dieser Höhe übernimmt die ARAG sämtliche Anwalts- und Gerichtskosten. Auf Wunsch empfiehlt der Versicherer außerdem einen Anwalt für Medizinrecht.

Mondial Assistance International, eine Tochter des Allianz-Konzerns, ist neuer Risikoträger für zahlreiche Auslandskrankenversicherungen der BDAE. Gemeinsam mit der Mondial will die BDAE noch zielgruppenspezifischere Auslandsversicherungen auf den Markt bringen, die unter anderem neben einer weltweiten Gültigkeit auch für Personen außerhalb Deutschlands für einen unbegrenzten Zeitraum zugänglich sein sollen.

www.bdae.com