Basler peppt Haftpflicht im Privatkundengeschäft auf

Foto: © nmann77 - stock.adobe.com

Die Basler hat ihr Angebot in den privaten Haftpflichtversicherungen komplett überarbeitet und bietet ab August 2022 neue Tarife mit insgesamt über 50 Verbesserungen an. Seit Jahren erzielen die Basler Privatmarktprodukte ausgezeichnete Ratings am Markt. Beim Deutschen Versicherungs-Award 2022 gehörte die Privat-Haftpflichtversicherung sogar zu den Top 3 der Preisträger. Auch Finanztest hat den Familientarif in der Ausgabe 10/2021 mit der Note „sehr gut“ bewertet. Die Tarife wurden konsequent mit Blick auf neue Kundenbedürfnisse weiterentwickelt.

Mit Start der neuen bietet die Privat-Haftpflichtversicherung über 30 Leistungsverbesserungen bei weiterhin attraktivem Preisniveau. Im AMBIENTE® Tarif wurde unter anderem die Versicherungssumme auf 15 Mio. Euro erhöht. Dank der kostenfrei eingeschlossenen Konditions-/ Summendifferenzdeckung profitieren Kunden bei einem Vertragswechsel zur Basler ab Ausstellung des Versicherungsscheins von den besseren Leistungen. Die ebenfalls ohne Mehrbeitrag eingeschlossene Innovationsgarantie (Updateklausel) sorgt im Schadenfall immer für den aktuellsten Stand des Leistungsversprechens.

Die Basler Versicherungen fördern nachhaltiges Verhalten. So sind im AMBIENTE® Top Tarif, der mit einer Versicherungssumme bis zu 50 Mio. Euro ausgestattet ist, zum Beispiel die Nutzung von Pedelecs / E-Bikes ohne Kennzeichen, das Laden fremder Fahrzeuge an eigener Wallbox und der Betrieb von Anlagen mit erneuerbaren Energien versichert.

Außerdem sind Haftpflichtschäden, die im Internet entstehen, bis zu 10 Mio. Euro mitversichert. Die Versicherungssumme von privaten Bauvorhaben wurde auf 300.000 Euro erhöht sowie zahlreiche Sublimits und die meisten Selbstbeteiligungen gestrichen.

Der Baustein All-in+ punktet mit einer Neuwertentschädigung bis zu 5.000 Euro. Der Rabatt-Retter für die Kfz-Versicherung bietet nun auch den Ersatz eines SFR-Verlustes in der Kasko-Versicherung an und Schäden, die durch einen Mitfahrer beim Öffnen der Kfz-Tür entstehen, sind ebenfalls bis zu 10.000 Euro (SB 150 Euro) mitversichert.

Auch Hunde- und Pferdehalter dürfen sich freuen und profitieren für ihre Vierbeiner von verbesserten Versicherungssummen, einer erhöhten Forderungsausfalldeckung und Schutz bei geliehenen Pferdeanhängern. Weiterhin sind Schäden durch Hunde ohne Leine und durch Deckakte bei der Basler mitversichert.

Nachdem bereits im Herbst 2020 ein erster Meilenstein erreicht wurde, indem die Kraftfahrtversicherung in das neue Vertragsverwaltungssystem „Guidewire“ implementiert wurde, rücken nun die neuen privaten Haftpflichtversicherungen nach. Ziel ist es, den Gesamtprozess zu digitalisieren – von der Tarifierung bis hin zur Schadenbearbeitung. In den kommenden Jahren wird die Basler den gesamten Kompositbestand mit allen Sparten auf die weltweit führende technologische Verwaltungsplattform migrieren.