Barmenia weiterhin nachhaltig

Gabriela Rauße (mi), Geschäftsführerin des TÜV Rheinland, übergibt das Zertifikat für nachhaltige Unternehmensführung an die Barmenia Vorstände Andreas Eurich (re) und Martin Risse (li) Foto: © Barmenia

Laut TÜV Rheinland erfüllt die Barmenia weiterhin die Anforderungen des Standards “Nachhaltige Unternehmensführung”.  Der Zertifizierungsprozess deckt die gesamte Bandbreite verantwortlichen Wirtschaftens ab. Das erneute Prüfverfahren zeigte, dass die Barmenia in den geforderten Bereichen gut aufgestellt ist.

Während des dreitägigen Überwachungsaudits wurden die Themen Grundsätze zur nachhaltigen Unternehmensführung, Qualitätsmanagement, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Soziale Verantwortung, Informationssicherheit sowie die Überwachung von Gesetzen, Richtlinien und Kodizes unter die Lupe genommen. Die Autoren stellten in ihrem Abschlussbericht heraus, dass eine zukünftige nachhaltige Unternehmensführung für die Barmenia unabdingbar mit Verantwortung verbunden ist. Diese beziehe sich dabei durchgängig auf die Vision, Strategie, Interessensgruppen (z.B. Mitarbeiter, Kunden, externe Lieferanten) soziale Verantwortung, Umwelt und weitere Facetten.

Die Barmenia stellt sich seit 2015 dem freiwilligen Zertifizierungsprozess, um die eigene Nachhaltigkeitsleistung von externen Experten bewerten zu lassen. (ahu)

www.barmenia.de