Barmenia: Optimierung der Produktpalette wird mit Bestnoten belohnt

e7732d01abe9adea.erfolg.jpg
© CLUPIX images - Fotolia.com

Die Barmenia hat ihre Berufsunfähigkeitsversicherungen Barmenia SoloBU und Barmenia StarBUZ optimiert. Es gibt eine neue Tarifkalkulation sowie eine Erweiterung der Berufsgruppen von vier auf zehn und die Berücksichtigung von Zusatzkriterien. Zudem wurde das Produktangebot um spezielle Zielgruppenlösungen erweitert. So bietet die Barmenia nun eine erweiterte Infektionsklausel für Humanmediziner und Zahnärzte an, die nicht nur bei vollständigem sondern auch teilweisem Tätigkeitsverbot leistet.

(fw/ck) Neu bei den Berufsunfähigkeitsversicherungen ist zudem, dass es neben einer Beitragsdynamik nun auch die Möglichkeit der garantierten Rentensteigerung gibt. Damit kann die Absicherung wertstabil gegen Inflation geschützt werden. Künftig beinhalten die privaten Barmenia-Berufsunfähigkeits-Produkte eine Wiedereingliederungshilfe für den Fall, dass die Berufsunfähigkeit endet und deshalb auch der Anspruch auf Rente entfällt. Das Analysehaus Franke & Bornberg honorierte die Neuabstimmung der Produkte mit der Vergabe der Bestnote “FFF”. Auch die neuen fondsgebundenen Rentenversicherungen holten sich im Test des Analysehauses die Bestnote “FFF”: Sie zeichnen sich durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Das Fondsangebot wurde auf 47 Einzelfonds, darunter vier neue Dachfonds von SAUREN, und ein Sachwerte-Portfolio erweitert. Die Kunden profitieren außerdem von einem neuen Ablaufmanagement und geänderten Optionen beim Todesfallschutz und bei Rentenbeginn.

www.barmenia.de