Barmenia-Gruppe mit exzellenter Sicherheitslage

77e28a5460e047e0.2daumenhoch.jpg
© Robert Kneschke - Fotolia.com

Beitragswachstum über Marktdurchschnitt

(fw/mo) Die Barmenia Versicherungen, Wuppertal, beweisen in konjunkturell schwierigem Umfeld wirtschaftliche Stärke. Alle Unternehmen konnten im Jahr 2009 ihre sehr guten und guten Ergebnisse des Ratings der Kölner Assekurata Assekuranz-Rating-Agentur bereits zum siebten bzw. sechsten Mal in Folge erzielen. Die mit exzellent und damit bestmöglich beurteilte Teilqualität Sicherheit unterstreicht die hervorragende wirtschaftliche Verfassung der Unternehmen. Die Beitragseinnahmen der Gruppe wuchsen um 5 Prozent auf 1.620,4 Mio. Euro. Erneut maßgeblichen Anteil hieran hatte die Barmenia Krankenversicherung a. G., die mit ihren gebuchten Bruttobeiträgen von plus 6,2 Prozent deutlich über Marktniveau (+ 4,0 Prozent) lag. In einem volatilen Marktumfeld behauptete sich die Gruppe durch ihre Anlagepolitik gut; das Kapitalanlagenergebnis erhöhte sich um 9 Prozent. Die Kapital-Lebensversicherung erfuhr – auch bedingt durch die Bankenkrise – wieder mehr Zulauf. Hier stieg der Neugeschäftsbeitrag der Barmenia Leben entgegen dem Branchentrend um 3,9 Prozent. Auch die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG übertraf ihr Neugeschäftsergebnis des Vorjahrs, wobei in allen Hauptversicherungszweigen Zuwächse verzeichnet wurden. Insgesamt steigerte die Gruppe ihr Ergebnis (vor Steuern) um 11,3 Prozent auf 149,4 Mio. Euro.: “Die geschäftspolitische Strategie der Barmenia Unternehmen ist unverändert an einem hohen Serviceziel ausgerichtet. Ich sehe sowohl die zukünftigen Ergebnisaussichten als auch die finanzielle Lage als stabil und sehr gut”, so Dr. Josef Beutelmann, Vorsitzender der Vorstände der Barmenia Versicherungen anlässlich der Vorstellung der Geschäftszahlen beim heutigen Bilanz-Pressegespräch in Wuppertal.