Barmenia bietet im Schadensfall Gutscheine

Ausgesuchte höherwertige Gutscheine statt Geld im Schadenfall - heute alles möglich! / Foto: © Barmenia

Die Barmenia kooperiert mit dem auf Auszahlungen spezialisierten Finanztechnologiedienstleister OptioPay. Damit können Kunden, die einen Schaden erlitten haben, für den die Hausratversicherung aufkommt, ihre Auszahlung in Form von Gutscheinen erhalten.

Sobald die Schadensbearbeitung abgeschlossen ist, erhält der Kunde eine E-Mail mit dem Link zum Barmenia-Auszahlungsplattform. Dort kann wählen, ob er die Schadensregulierung in Form einer klassischen Banküberweisung, einem höherwertigen Wertgutschein oder einer Kombination aus beiden Auszahlungsoptionen erhalten möchte. Wenn der Kunde keine Option auswählt, erhält er das Geld automatisch nach drei Tagen auf sein Bankkonto überwiesen.

Die Auszahlung über Gutscheine hat den Vorteil, dass der Kunde damit seinen Auszahlungsbetrag um 10 bis 15 % erhöhen kann. Der Kunde kann dabei aus Gutscheinen von ca. 120 Händlern auswählen, u.a. wie IKEA, Lucky Bike, Amazon, OTTO, Rewe und Zalando sowie zum Auszahlungsgrund passende, spezialisierte Anbieter.

Weiterer Schritt in Richtung Digitalisierung

Die neue Auszahlungsplattform ist ein weiterer Schritt, den die Barmenia unternimmt um ihr Schadensmanagement zu digitalisieren. Die Auszahlungsoption über Gutscheinen können Kunden nutzen, die ihre Hausratversicherung seit 2011 abgeschlossen haben und einen Erstattungsbetrag von 3.500 Euro erhalten. Künftig soll das Angebot auch auf weitere Produkte ausgeweitet werden.

Bei der Implementierung der Plattform wurde besonders auf eine nahtlose Integration in die bestehenden Systeme geachtet, um ein ganzheitliches Kundenerlebnis zu erzeugen. „Mit der neuen Auszahlungsplattform schaffen wir ein mehrwertstiftendes Angebot mit besonderem Blick auf die Kundenzufriedenheit im Schadenfall. Dank der einfachen Integration und agiler Arbeitsmethoden auf beiden Seiten konnten wir die Plattform mit OptioPay innerhalb kürzester Zeit umsetzen“, freut sich Martin Risse, Mitglied des Vorstands, den Kunden diesen innovativen Weg der Schadenerstattung anbieten zu können: „Die Digitalisierung ist weiter eines der relevantesten Themen diverser Industrien. Wir freuen uns, dass wir als Digitalisierungspartner die traditionsreiche Versicherung Barmenia für uns gewinnen konnten. Unser Anspruch ist, die Kundenzufriedenheit und -bindung der Barmenia-Kunden zu stärken und dabei den Auszahlungsprozess durch Technologie zu optimieren“, ergänzt Oliver Oster, Geschäftsführer der OptioPay GmbH. (ahu)

www.barmenia.de