Barings: Ökonomie Russlands im Aufwind

7ed1b3763b0a54d8.basiliuskathedrale.jpg
© Gina Sanders - Fotolia.com

Das Investmenthaus Baring Asset Management (Barings) geht in einem aktuellen Marktkommentar davon aus, dass Russland für Investoren innerhalb der kommenden 18 Monate an Attraktivität gewinnt.

(fw/ah) Matthias Siller, Manager des Baring Russia Fund ist der Meinung, dass sich die politischen Rahmenbedingungen Russlands im Laufe der 1,5 Jahre positiv auf die Investmentgelegenheiten in diesem Land auswirken. Dieses Jahr finden die russischen Parlamentswahlen statt und 2012 die Präsidentenwahl. Siller erläutert: “Mit Sicherheit bewirken die Wahlen eine Zunahme der Ausgaben des öffentlichen Sektors für Infrastruktur- und Wohnungsprojekte, da sich die Regierung bemüht, die Stabilität der russischen Wirtschaft zu untermauern. Darüber hinaus füllt die aggressive geldpolitische Lockerung die Taschen der Bevölkerung mit Geld, sorgt für ein gesteigertes Verbrauchervertrauen und unterstützt somit das Wirtschaftswachstum.”

Hinsichtlich des BIP-Wachstums rechnet Barings mit stabilen Zahlen, obwohl sich der russische Wirtschaftsaufschwung, was den Gewinn an Momentum betrifft, langsamer als in anderen europäischen Schwellenländern vollzieht.

www.barings.com