Barings: Deutschlands Wachstum von Fundamentaldaten gespeist

6febdf0570eb88c5.deutschland_karte.jpg
© adamgolabek - Fotolia.com

Robert Smith, Manager des Baring German Growth Trust, sieht die deutsche Wirtschaft im europäischen Vergleich gut aufgestellt. Insbesondere die Fundamentaldaten würden für ein Investment vor Ort sprechen.

(fw/ah) “Da sich die Eurozone langsam auf eine neue Rezession zubewegt, nimmt der Druck auf die Politiker aller Länder der Eurozone zu. Angesichts der Zurückhaltung gegenüber einer Kürzung von unproduktiven Staatsausgaben (mit Ausnahme von Irland) nimmt die Wahrscheinlichkeit ab, dass die Technokraten, die sowohl in Griechenland als auch in Italien die Führung übernehmen müssen, in der Lage sind, die versprochenen Reformen schnell genug durchzuführen, um die Auswirkungen einer erneuten Rezession abzuschwächen.” Ein Konjunkturabschwung in Deutschland werde vermutlich weitaus sanfter erfolgen als in anderen Regionen der Eurozone, so der Fondsmanager weiter. Da die Beschäftigungszahlen in Deutschland Rekordhöhe erreicht haben und sich das Verbrauchervertrauen beständig im positiven Bereich befindet, gehen wir davon aus, dass Europas größte Volkswirtschaft trotz allem eine technische Rezession vermeiden kann.

www.barings.com