BAC weist Vorwürfe zurück

c0c4788f29f52bf1.1lupe.jpg
© negrobike - Fotolia.com

Das Berliner Emissionshaus Berlin Atlantic Capital GmbH (BAC) hat die Behauptung zurückgewiesen, verdeckte Gewinne zu Lasten der Anleger erzielt zu haben.

(fw/kb) Das Unternehmen erklärte in einer Pressemitteilung, “dass sowohl die Darlehensvergabe zur Prämienfinanzierung von neu abzuschließenden Policen, die sogenannte Initiierung, in Zeiten hoher Nachfrage und Angebotsknappheit als auch der Verkauf einzelner Policen zwischen den Fonds rechtmäßig und in Übereinstimmung mit den Beteiligungsprospekten erfolgten”.

Die Anleger der “Life Trust”-Reihe von BAC haben in US-Lebensversicherungen investiert. Das Unternehmen hat insgesamt 456 Lebensversicherungspolicen in die Fonds übernommen.

BAC ist auf Investitionen im US-amerikanischen Markt im Bereich Mobilfunkinfrastruktur spezialisiert. Das 2004 gegründete Emissionshaus hat nach eigenen Angaben insgesamt 22 Beteiligungsangebote initiiert, an denen sich rund 10.000 Anleger mit über 250 Millionen Euro beteiligt haben.

www.berlinatlantic.com