AXA Deutschland mit starkem Wachstum

c316b7604cb64741.steigt.jpg
© jeff Metzger - Fotolia.com

Die AXA Deutschland AG, Köln, ist im Geschäftsjahr 2009 weiter profitabel gewachsen. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Die Einnahmen des Konzerns überschritten 2009 erstmals die 10 Milliarden Euro-Grenze und nahmen um 4,5 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro (2008: 9,8 Milliarden Euro) zu. Mit diesem Wachstum liegt der Konzern nach eigenen Angaben über dem Marktdurchschnitt von 4,1 Prozent. Das Konzernergebnis konnte von 11 Millionen Euro auf 142 Millionen Euro verbessert werden.

Den stärksten Beitragszuwachs erzielte die AXA in ihrem größten Geschäftsfeld Vorsorge. Hier stiegen die Einnahmen um 9,1 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro. Vor allem Versicherungen gegen Einmalbeitrag waren laut AXA stark nachgefragt. Dieses Geschäft wuchs um 89,7 Prozent auf 938 Millionen Euro, während die laufenden Beiträge um 1,8 Prozent auf 3,6 Milliarden Euro zurückgingen.

Der AXA Konzern zählt mit Beitragseinnahmen von 9,84 Milliarden Euro (2008) und rund 12.000 Mitarbeitern zu den führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland.

www.axa.de