Auszeichnung für Danske Hedgefonds

Peter_Rothausen_Danske.jpg
Peter Rothausen

Der Danske Invest Europe Long-Short Dynamic wurde mit dem begehrten internationalen EuroHedge Award für seine starken Ergebnisse ausgezeichnet.

(fw) Im vornehmen Ambiente des Grosvenor House Hotel in London gewann Danske Invest den EuroHedge Award 2015 – eine der angesehensten Auszeichnungen der internationalen Hedgefonds-Welt. Die Auszeichnungen werden jedes Jahr von HedgeFund Intelligence, eines der weltgrößten Analysehäuser im Hedgefonds-Bereich, verliehen. Im Rahmen dieser Veranstaltung reisen in der Regel über 750 Hedgefonds-Manager, Investoren und andere Brancheninsider in die britische Hauptstadt, um die Fonds zu feiern, die ihren Anlegern die besten Ergebnisse beschert haben.

„Dass Danske Invest diesen Award gewonnen hat, ist eine fantastische und außergewöhnliche Anerkennung der enormen Arbeit, die unser Portfoliomanagerteam im Namen der Anleger Tag für Tag in diesen Fonds steckt. Das beweist wirklich den Wert unserer robusten, langfristigen Strategien“, erklärt Michael Petry, der den Hedgefonds-Bereich bei Danske Invest leitet.

Der Fonds im Fokus
Die Wahl der Gewinnerfonds bei den EuroHedge Awards basiert in erster Linie darauf, welche Fonds die höchste Rendite innerhalb einer Reihe von Fondskategorien erzielt haben. Der Gewinnerfonds von Danske Invest verfolgt verschiedene Anlagestrategien am Aktienmarkt.

Der Danske Invest Europe Long-Short Dynamic erhielt einen EuroHedge Award in der Kategorie UCITS Aktien. Der hedgefondsähnliche Aktienfonds mit Fokus auf europäische Aktien strebt Marktneutralität an, sodass er im Idealfall unabhängig vom Marktumfeld positive Renditen für seine Anleger generieren kann. Dafür kombiniert das Portfolioteam mit etwa 25-35 verschiedenen Strategien laufend Long- und Short-Aktienpositionen. 2015 generierte der Fonds eine kumulierte Rendite von 13,5 % und erzielte in 11 von 12 Monaten positive Ergebnisse, obwohl das Jahr 2015 von sehr großen Schwankungen am Aktienmarkt und Phasen mit drastischen Kurseinbrüchen geprägt war.

„Unser Fonds war einer von zehn nominierten Fonds, von denen jeder einzelne wirklich gut war. Zu unseren Konkurrenten zählten einige der größten europäischen Akteure wie UBS, Allianz und Schroder. Deshalb ist es ziemlich überwältigend, dass wir die Auszeichnung erhalten haben”, erläutert Chefportfoliomanager Peter Rothausen, der den Fonds zusammen mit seinem Kollegen Simon Christensen verwaltet.

www.danskeinvest.de