Ausplatzierung bei PROJECT

PROJECT hat u.a. in Düsseldorf neue Grundstücke für einen institutionellen Fonds erworben / Foto: © hespasoft - stock.adobe.com

Mit dem Erwerb zweier Baugrundstücke in zwei Landeshauptstädten vergrößert der Immobilienentwicklungsfonds „Vier Metropolen II“ von PROJECT sein Portfolio auf 11 Objekte. Auf den beiden neuen Grundstücken sollen insgesamt 48 Eigentumswohnungen und sieben Stadthäuser entstehen.

Eines der neu erworbenen Grundstücke befindet sich in der Senser Straße 11 – 13 in München-Untersendling. Straßenbegleitend zur Senser Straße sowie einen ebenfalls angrenzenden mehrgeschossigen Wohnkomplex entlang der nördlichen Grundstücksgrenze ist hier ein Lückenschluss geplant. Die Wohnungen, die auf dem ca. 980 m² großen Grundstück entstehen, sollen im Verkauf ca. 24,6 Mio. Euro einbringen.

Das zweite von PROJECT erworbene Grundstück befindet sich in der Fleher Straße 23-25 im Düsseldorfer Stadtteil Bilk. Auf dem ca. 1.180 m² großen Areal ist ein mehrgeschossiger Geschosswohnbau vorgesehen, der an das Nachbargebäude angebaut wird. Im hinteren Grundstücksbereich soll ein U-förmiger zweiter Baukörper entstehen, der an das Vorderhaus anschließen. Insgesamt soll die Wohnimmobilienentwicklung im Verkauf ca. 12,4 Mio. Euro einbringen.

„Die von insgesamt elf institutionellen Investoren im Vier Metropolen II eingebrachten 151 Millionen Euro Eigenkapital sind mit den elf Immobilienentwicklungen zu über 95 % allokiert und in den vier Metropolregionen Berlin, München, Frankfurt und Düsseldorf mit hoher Wertschöpfungsperspektive diversifiziert“, so Jürgen Uwira, Geschäftsführer der PROJECT Real Estate Trust GmbH. (ahu)

www.project-investment.de