Auf Expansionskurs

HANSAINVEST Real Assets hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich / Foto: ©tashatuvango - fotolia,com

Die HANSAINVEST Real Assets GmbH hat im vergangen Jahr ihr Transaktionsvolumen deutlich gesteigert. Für das neue Jahr wird weiteres Wachstum angestrebt. Dafür werden auch Immobilien im Ausland ins Visier genommen.

Noch als Geschäftsbereich der HANASINVEST Hanseatische Investment-GmbH hat die zum Jahresanfang gegründete HANSAINVEST Real Assets GmbH ihr Transaktionsvolumen im Immobilienbereich nahezu verdoppelt – von 153 Mio. Euro auf rund 270 Mio. Euro. Davon entfallen rund 240 Mio. Euro auf Ankäufe und 30 Mio. Euro auf Verkäufe. Die größten Akquisitionen waren eine Büroimmobilie in Warschau für rund 88 Mio. Euro, ein Logistik- und Gewerbepark in Liverpool für rund 63 Mio. Euro und eine Immobilie in Frankfurt für rund 40 Mio. Euro. Im Gegenzug trennte sich das Unternehmen vor allem von kleineren und älteren Objekten. Die Transaktionen in Bereich Infrastruktur beliefen sich auf insgesamt 100 Mio. Euro. Einen leichten Anstieg gab es bei den Assets under Management zu verzeichnen: Diese lagen Ende 2016 bei 4,3 Mrd. Euro, 200 Mio. Euro mehr als im Vorjahr. Zudem wurden 164 Mietverträge neu abgeschlossen bzw. verlängert. Damit stieg die neu vermietete Fläche um rund 134.000 m².

Nicholas Brinckmann, Geschäftsführer der HANSAINVEST Real Assets GmbH, kommentiert: „2016 war vor allem im Hinblick auf die Transaktionen ein erfolgreiches Jahr für uns. Seit 1. Januar 2017 haben wir alle Immobilien- und Infrastrukturaktivitäten in der neuen Gesellschaft HANSAINVEST Real Assets gebündelt. In diesem Rahmen wollen wir einerseits unsere Immobilienaktivitäten ausweiten. Wir planen 2017 weitere Ankäufe in Polen, aber beobachten auch die westeuropäischen Märkte. Andererseits planen wir weitere Investitionen im Bereich Infrastruktur, speziell in Erneuerbare Energien.“ Darüber hinaus wird der Ankauf von US-Wohnimmobilien für den neuen Spezialfonds „HANSA US Residential“ im Fokus stehen. Ein erstes Objekt in Atlanta für 45 Mio. US-Dollar wurde im Januar 2017 angekauft. „Ich rechne mit einem gesamten Ankaufsvolumen von rund 150 Mio. US-Dollar für das Jahr 2017“, so Brinckmann. Des Weiteren plant die HANSAINVEST Real Assets die Stärkung ihrer Projektentwicklungsaktivitäten. „Wir sind vor allem in den Segmenten Büro und Hotel aktiv. Neben unserem Heimatmarkt Hamburg planen wir auch Entwicklungen in den anderen deutschen A-Städten. Insgesamt wollen wir 2017 ein Entwicklungsvolumen von rund 100 Mio. Euro realisieren“, erläutert Brinckmann. (ahu)

www.hansainvest.com