Audi steigert Absatz im ersten Halbjahr um fast ein Fünftel

521faf19a931a8e0.auto_audi.jpg
© Yurok Aleksandrovich - Fotolia.com

Der Ingolstädter Automobilhersteller Audi hat im ersten Halbjahr 2010 fast ein Fünftel mehr Wagen verkauft als im vorigen Krisenjahr. In den ersten zwei Quartalen dieses Jahres stieg der Absatz auf 554.950 Fahrzeuge, wie die Volkswagen-Tochter am Donnerstag mitteilte.

(fw/ah) Die arg gebeutelte Automobilbranche vermeldet positive Nachrichten, zumindest das Ingolstädter Unternehmen. Im Juni schwächte sich das Wachstum allerdings deutlich ab. Das Verkaufsplus im Vorjahresvergleich lag bei 8,7 Prozent. Die AUDI AG hat im Juni weltweit rund 99.250 Automobile ausgeliefert.

Regionale Unterschiede in der Absatzstatistik lassen sich deutlich festmachen. Schwach entwickelte sich das Geschäft der Ingolstädter zuletzt in Westeuropa, speziell auf dem deutschen Heimatmarkt. Hier sanken die Verkaufszahlen um fast 20 Prozent auf 19.709 Autos. Deutliche Zuwächse konnte die Audi AG zwischen Januar und Juni dagegen in Großbritannien (+21,5 Prozent) und Spanien (+17,4 Prozent) sowie den USA (+28 Prozent) realisieren. Auf dem chinesischen Markt kam es zu einem regelrechten “Run” auf Modelle der Audi AG (+64,3 Prozent). Das erste Halbjahr sei vor allem in einigen europäischen Märkten und den USA deutlich besser gelaufen als erwartet, sagte Vertriebsvorstand Peter Schwarzenbauer.