Aragon steigt bei FiNUM.FINANZHAUS AG ein

d0142c0880561dda.merger.jpg
© flashpics - Fotolia.com

Die Aragon AG expandiert. Laut finanzwelt-Informationen hat sich der Wiesbadener Finanzdienstleister entschlossen, die Kölner FiNUM.FINANZHAUS AG in die Unternehmensgruppe einzukaufen.

(fw/mo) Nach der Flaute mit dem Kasseler PKV-Vertrieb-MEG, dem fast zeitnahen Beteiligungsankauf an den Mönchengladbacher PKV-Spezialisten inpunkto und dem Einkauf der österreichischen Tochtergesellschaft der MLP Finanzdienstleistungen AG, plant die Aragon AG den nächsten Schritt. Laut finanzwelt-Informationen ist davon auszugehen, dass sich der Kölner Allfinanzmakler FiNUM.FINANZHAUS AG und die Aragon AG über eine intensive Zusammenarbeit geeinigt haben. Wie dieser Zusammenschluss genau aussieht, werden beide Parteien voraussichtlich morgen offiziell äußern.

Die FiNUM.FINANZHAUS AG wurde im Juli 2007 durch den ehemaligen Bonnfinanz-Vorstand Reinhard Schutte gegründet. Unter der Dachgesellschaft FiNUM.AG hat Schutte mit dem erfahrenen Versicherungsmakler FiNUM.MAKLER und dem innovativen Finanzdienstleister FiNUM.FINANZHAUS Bankern und Versicherungsvermittlern sowie Vertriebsorganisationen, Mehrfachagenten und Einzelmaklern eine tragfähige Alternative angeboten. So hat das Finanzhaus laut eigenen Angaben 150 Finanzberater und Analysten im Unternehmen. Das Produktfeld sind dabei Personenversicherungen, Betriebliche Altersversorgung, Sachversicherungen, Investmentfonds, Geschlossene Fonds, Baufinanzierung, Konsumentenkredite sowie Privatdarlehen. Die Dachgesellschaft konnte dabei in 2009 Provisionserlöse in Höhe von 22,85 Mio. Euro verzeichnen.