ARAG-Konzern kann Ergebnis verdoppeln

c316b7604cb64741.steigt.jpg
© jeff Metzger - Fotolia.com

Der ARAG-Konzern, Düsseldorf, konnte sein Ergebnis im Geschäftsjahr 2009 verdoppeln. Dies teilte das Unternehmen in einer Presserklärung mit.

(fw/kb) Die Prämieneinnahmen des Unternehmens wuchsen um 0,7 Prozent von 1,36 Milliarden Euro auf 1,37 Milliarden Euro. Gleichzeitig steigerte der Konzern das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit um 110 Prozent von 22 Millionen Euro aus dem Vorjahr auf 46,6 Millionen Euro. Das stark verbesserte Kapitalanlageergebnis hat laut ARAG die gesunkenen operativen Gewinne kompensiert, die vor allem aufgrund der erhöhten Zahl von Leistungsfällen im Arbeits-Rechtsschutz zurückgegangen waren.

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen 5,8 Millionen Policen betreut, davon entfallen 2,3 Millionen Policen auf das internationale Rechtsschutzgeschäft.

In Deutschland ergänzen die Tochtergesellschaften ARAG Lebensversicherungs-AG, ARAG Krankenversicherungs-AG sowie ARAG Allgemeine Versicherungs-AG die Leistungspalette des Unternehmens außerhalb der Rechtsschutzsparte.

www.arag.de