Aquila Capital kauft Schaffarm in Neuseeland

1a2643ae1b4f4c47.schafherde.jpg
© Leiftryn - Fotolia.com

Die Hamburger Aquila Capital Gruppe hat die neuseeländische Schaffarm „Pukeokahu Station“ für den „Aquila Agrarinvest IV“ erworben. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Die Investmentgesellschaft beteiligt sich zu 100 Prozent an der Farm, will dem Farm Manager jedoch eine Beteiligung von bis zu 25 Prozent anbieten. Aktuell prüft das Overseas Investment Office (OIO), deren Zustimmung Bedingung ist, den Kauf. Die 1000 Hektar große Farm liegt auf der Nordinsel Neuseelands.

Aquila Capital ist auf alternative und nicht-traditionelle Investments spezialisiert. Das Unternehmen verwaltet nach eigenen Angaben Anlegergelder in Höhe von über 3,7 Milliarden Euro.

www.aquila-capital.de