Apella kehrt zu (gewisser) Normalität zurück

Foto: © Patrick Daxenbichler - stock.adobe.com

Es ist durchaus ein hoffnungsvolles Zeichen: Die Lockerung der Corona-Maßnahmen lassen immer Präsenzveranstaltungen zu. Dies nutzte die Apella AG, die mit ihrer diesjährigen “Tagung der Besten” erstmals seit langer Zeit wieder eine größere Veranstaltung durchführte.

Bei der Veranstaltung in Heiligendamm trafen sich die 49 umsatzstärksten Maklers des Neubrandenburger Pools mit Vertretern jener Gesellschaften, deren Produkte von den Apella-Partnern am häufigsten abgerufen wurden. 14 Versicherungsgesellschaften und Fondsanbieter waren in diesem Jahr vertreten und nutzen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustauch und zur fachlichen Diskussion.

„Neben der Anerkennung, die wir mit der Einladung zur Tagung der Besten aussprechen, steht die fachliche Weiterbildung im Vordergrund“, erläutert Apella-Vorstand Harry Kreis das Konzept dieser Veranstaltung, die Apella schon seit vielen Jahren organisiert. “Wir haben unwahrscheinlich viel positive Resonanz bekommen, dass wir nach all den Einschränkungen der vergangenen Monate wieder den Austausch von Angesicht zu Angesicht in dieser Expertenrunde ermöglichen“, so das Fazit von Kreis. In diesem Jahr sei sie zugleich ein Testlauf für den Jahresauftakt 2021 gewesen, der mit den gebotenen Schutzmaßnahmen nach dem jetzigen Stand auch unter den Bedingungen der Corona-Pandemie möglich sein werde.

Ein Interview mit Harry Kreis in voller Länge können Sie hier hören. (ahu)