Anleger freuen sich

René Trost, Geschäftsführer bei der HTB Hanseatische Fondshaus GmbH / Foto: © HTB

Nicht mal zwei Wochen vor Heiligabend ist für Anleger einiger HTB-Fonds bereits Bescherung: Insgesamt sieben Fonds des Bremer Fondshauses schütten planmäßig aus.

Die Zweitmarktfonds HTB Immobilien 1., 2., 3., 5., 6. und 7. KG schütten bezogen auf das Nominalkapital zwischen 3 und 10 % an die Anleger aus. Damit summieren sich die Auszahlungen in diesem Jahr auf 5 bis 30 %. Bezogen auf die bisherige Laufzeit der Anlageprodukte entspricht dies durchschnittlichen Auszahlungen zwischen 5,1 und 11,8 %. Auch für die Anleger des erst im Spätsommer vollständig investierten HTB Immobilien 8 (finanzwelt berichtete) gibt es gute Nachrichten: Sie erhalten den vorgesehenen anteiligen Vorabgewinn von 2,5 %.

„Unsere Zweitmarktfonds bieten höchst attraktive Ausschüttungen – ein weiterer Beweis, dass ein Investment in gut konzipierte Zweitmarktfonds eine ausgezeichnete alternative Kapitalanlage ist“, erklärt HTB Geschäftsführer René Trost.

Nr. 10 ist auf dem Markt

Aktuell bietet HTB den HTB Immobilien 10 an, der nach dem bewährten Prinzip mithilfe einer hauseigenen Datenbanken in ca. 50 Zielfonds in den verschiedenen Immobilienklassen Büro-, Einzelhandels-, Logistik-, Hotel- und Pflegeimmobilien investiert. An dem Fonds können sich Anleger ab einem Betrag von 5.000 Euro beteiligen. Laut Prognose soll der Gesamtmittelrückfluss bis zum Ende der zehnjährigen Laufzeit 158 % betragen. Gemäß der strengen Qualitätskriterien der Vorgängerfonds wurden bereits erste vielversprechende Zielfondsanteile erworben. „Damit zählt auch unser aktuelles Produkt unter Risikoaspekten nicht mehr zur Kategorie Blindpool“, erklärt René Trost. (ahu)

www.htb-fondshaus.de