Anleger favorisieren Rohstoff-Beteiligungen

034bb67d97ed8cbc.rohstoffe_baum_nachhaltigkeit.jpg
© Sylvia Wolke - Fotolia.com

Anleger wollen künftig mehr in die Bereiche Rohstoffe (56 Prozent), regenerative Energien (53 Prozent) und Infrastruktur (40 Prozent) investieren. Das zeigt die jährliche Umfrage der Münchner Anlageberatung dima24.de bei ihren Kunden.

(fw/kb) Weiterhin attraktiv sind demnach Immobilieninvestments in Deutschland. Hierzulande wollen 46 Prozent der Befragten genauso viel und 29 Prozent mehr Geld als bisher investieren. In der Anlegergunst gefallen sind dagegen Flugzeuginvestments und Schiffe.

An der Online-Befragung beteiligten sich 565 Anleger, von denen 44 Prozent schon mehr als 100.000 Euro in geschlossene Fonds investiert haben. Etwa ein Drittel (34 Prozent) der Umfrage-Teilnehmer hat bereits mehr als sieben Fonds im Portfolio.

www.dima24.de