AMA vom deutschen KG-Markt überzeugt

Paul Leand, Chef des US-Investors AMA Capital Partners LLC, hat „manager-magazin.de“ ein Interview gegeben (03.11.2011). Anlass war der geplante Einstieg von AMA beim Hamburger Emissionshaus Lloyd Fonds AG. Darin bestätigt er die Aussagen von Dr. Torsten Teichert, Vorstandsvorsitzender Lloyd Fonds, aus dem Gespräch mit „finanzwelt“ in der vergangenen Woche.

(fw/kb) “Wir sind überzeugt, dass der KG-Markt seine wichtige Funktion für die deutsche Wirtschaft auch künftig ausfüllen wird”, so Leand in dem Interview. Er betrachtet Lloyd Fonds als idealen Partner für ein Investment: “Wir kennen das Emissionshaus seit vielen Jahren und haben während dieser Zeit eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut”. AMA werde zwar keine Rolle im operativen Management übernehmen, es sei jedoch geplant, dass AMA drei der sechs Aufsichtsräte von Lloyd Fonds stellen wird.

Sollte sich AMA entscheiden, das Engagement auf dem deutschen Beteiligungsmarkt auszudehnen, will der US-Investor laut Leand weitere Investments über Lloyd Fonds vornehmen.

Lesen Sie hierzu auch:

www.finanzwelt.de/neuer-partner%2C-neue-strategie-lloyd-fonds-auf-dem-weg-zur-gro%DFreederei_357048.html