Altira Group: Investment Kupfer lohnt sich

55eb2811aa16f5ad.kupfer.jpg
© demarco - Fotolia.com

Kupfer wird in einer Vielzahl von industriellen Produkten verwendet und kann nicht leicht ersetzt werden. Auf die Vorteile eines entsprechenden Engagements in diesen Rohstoff weist die Altira Group in ihrem Ausblick hin.

(fw/ah) Die im Vergleich zu anderen Werkstoffen besonderen Eigenschaften von Kupfer sind seine hohe elektrische oder thermische Leitfähigkeit und hohe Eignung zur Umformung. Des Weiteren ist Kupfer hervorragend korrosionsbeständig, sodass es bislang kein Substitut gibt, das ähnliche Eigenschaften ausweisen kann. Hauptvorteil des Werkstoffs Kupfer sind die hohen Wirkungsgrade bei der Wandlung und Übertragung von elektrischer Energie.

Damit ist der Einsatz von Kupfer besonders geeignet als Leitmaterial bei Untergrund- oder Unterseekabeln sowie als Lackdraht in Transformatoren, Generatoren und Motoren. Entsprechend sind klassische Anwendungsgebiete von Kupfer die Energietechnik (Elektrik, Elektronik, Telekommunikation), die Transmission, der Bau (Bedachungen, Installationsrohre), die Luftfahrt oder der Automobilbau.

Neuerdings ist der Anteil Chinas an der Nachfrage nach Kupfer von 10% der weltweiten Nachfrage auf über 30% gestiegen. Gemessen am Pro-Kopf-Verbrauch gibt es aber noch immer Nachholpotenzial.

Der Run auf Kupfer lässt sich auch am Chart ablesen. Kupfer notiert auf 12-Wochen-Hoch bei aktuell 7.060 US-Dollar je Tonne. Das Hoch wurde Anfang April mit knapp 8.000 US-Dollar erzielt.