Altersvorsorge mit Aktien

Der Versicherer Canada Life schreibt Kunden einen geglätteten Wertzuwachs von 2,1 % für Fondspolicen nach dem Unitised-With-Profits- (UWP) Prinzip gut. Dieser gilt ab heute für die nächsten zwölf Monate. Somit ein Sicherheitselement in möglicherweise schwankungsintensiven künftigen Zeiten.

(fw/ah) „Die Glättung gibt unseren Kunden eine verlässliche Garantie. Doch damit ihre Altersvorsorge auch angemessen wächst, bieten wir zudem attraktive Renditechancen: So hat unser UWP-Fonds seit einem Jahr eine tatsächliche Wertentwicklung von 9,4 Prozent zum 28.02.2014 erreicht”, erklärt Günther Soboll, Hauptbevollmächtigter von Canada Life Deutschland. Kunden können an der positiven Fonds-Entwicklung partizipieren. Denn sie bekommen am Ende der Laufzeit den tatsächlichen Wertzuwachs ausgezahlt, wenn dieser höher liegt als der geglättete Wert.

Ein höheres Aktieninvestment als bei klassischen Lebensversicherern ermöglichte die gute Performance des UWP-Fonds. Aktuell hält die betreuende Fondsgesellschaft Setanta eine Aktienquote von fast 50 %. „Unsere Kunden haben von den starken Aktienmärkten der letzten zwei Jahre deutlich profitiert. Und auch auf längere Sicht hat sich unser Altersvorsorge-Konzept als tragfähig erwiesen”, so Soboll. „Für die letzten zehn Jahre schaffte der UWP-Fonds eine tatsächliche Wertentwicklung von durchschnittlich jährlich 5,5 Prozent – trotz der erheblichen Marktschwankungen von 2008 und 2011.”

www.canadalife.de