ALTE LEIPZIGER unverändert finanzstark

Firmensitz in Oberursel

Die Ratingagentur Fitch hat die Finanzkraft der ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. und der ALTE LEIPZIGER Versicherung AG mit „A+“ bewertet. Der Ausblick ist „stabil“. Diese gute Einstufung erhalten die Gesellschaften seit 2011 zum sechsten Mal in Folge.

(fw/rm) Grundlage der Einschätzung von Fitch ist die weitere Stärkung der soliden Kapitalausstattung des Konzerns und seine starke Marktstellung im bAV- und Berufsunfähigkeitsgeschäft. Da das Geschäft mit Berufsunfähigkeitsversicherungen weniger zinsabhängig ist als das mit Sparprozessen verbundene Geschäftsfeld „Altersvorsorge“, ist die ALTE LEIPZIGER vergleichsweise weniger von den anhaltenden Niedrigzinsen betroffen. Fitch hebt außerdem das wiederum ausgezeichnete Ergebnis im Kapitalmodell hervor, bei dem die bestmögliche Einstufung „extremely strong“ erreicht wurde. Auch im Fall lang anhaltender Niedrigzinsen ist die ALTE LEIPZIGER nach Einschätzung von Fitch in der Lage, die versprochenen Garantien zu erfüllen. Hierfür spricht unter anderem die weit über dem Markt liegende Eigenkapitalquote. „Die sehr gute Bewertung von Fitch belegt die hohe Risikotragfähigkeit der ALTE LEIPZIGER, die das Vertrauen der Kunden in die Sicherheit des Unternehmens auch künftig rechtfertigt“, betont Dr. Walter Botermann, Vorsitzender des Vorstands des ALTE LEIPZIGER – HALLESCHE Konzerns. www.alte-leipziger.de