Alte Leipziger: Umsatzzuwächse in den Kernsparten

93a043b9fafb0b2d.versicherung.jpg
© Falko Matte - Fotolia.com

Der Alte Leipziger – Hallesche Konzern, Oberursel, kann nach eigenen Angaben auf ein gutes Geschäftsjahr 2009 mit Umsatzzuwächsen in den Kernsparten Lebens-, Kranken- und Sachversicherung zurückblicken. Dies teilte das Unternehmen in einer Presserklärung mit.

(fw/kb) Die Versicherungsgesellschaften des Konzerns verbuchten 2009 ein Wachstum der Beitragseinnahmen in Höhe von 6 Prozent auf rund 2,82 Millionen Euro. Der gesamte Konzernumsatz, einschließlich der Investmentgesellschaft und der Bausparkasse, stieg um 6,2 Prozent auf rund 3,04 Millionen Euro.

“Dank der Strategie, auf finanzielle Stärke und Wachstum aus eigener Kraft zu setzen, hat sich der Konzern auch unter der Finanzmarktkrise erfolgreich weiterentwickelt und sicher durch unruhiges Fahrwasser bewegt”, sagte Dr. Walter Botermann, Vorstandsvorsitzender des Konzerns.

Die beiden Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit – die Alte Leipziger Lebensversicherung und die Hallesche Krankenversicherung – bilden einen Gleichordnungskonzern.

www.alte-leipziger.de