Alte Leipziger sichert Leben solide

A-Rating für Alte Leipziger
Standard & Poors bestätigt Lebensversicherer Alte Leipziger das A-Rating © Jeanette Dietl - Fotolia.com

Gerade in einer Zeit niedriger Zinsen achten Vermittlungsunternehmer und Versicherungsmakler im Interesse ihrer Kunden auf die Finanzausstattung, das Rating und die Marktposition des Versicherers.

2016-07-28 (fw/db) Standard & Poor’s (S&P) bestätigt für die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G., eine Tochter der Alte Leipziger-Hallesche Gruppe, das Rating „sehr gut“ (A) mit negativem Ausblick. S&P schätzt die Ertragsaussichten des deutschen Lebensversicherungsmarktes unverändert als rückläufig ein und begründet damit u. a. den negativen Ausblick für das Unternehmen. So wird von S&P keine wesentliche Erholung der Kapitalmarktzinsen in den Jahren 2016 und 2017 erwartet. Die Teilbereiche Financial Risk Profile und Business Risk Profile wurden erneut mit „strong“ bewertet. Standard & Poor’s hob insbesondere die starke Kapitalisierung und sehr gute Wettbewerbsposition des Unternehmens hervor. Diese basieren auf der Stärkung des Eigenkapitals und der Rückstellung für Beitragsrückerstattung sowie dem sehr guten Ruf im deutschen Maklermarkt, der positiven Geschäftsentwicklung und dem umfassenden Produktportfolio mit den Schwerpunkten Betriebliche Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Alte Leipziger Lebensversicherung freut sich über das sehr gute Rating-Ergebnis und sieht, insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Niedrigzinsphase, das Vertrauen ihrer Versicherten in die sehr hohe Finanzkraft des Lebensversicherers bestätigt.