ALTE LEIPZIGER passt Überschussbeteiligung an

Foto: © kei u -stock.adobe.com

Die ALTE LEIPZIGER Leben muss wie viele andere Versicherer dem Niedrigzinsumfeld nachgeben und senkt deshalb die Überschussbeteiligungen für ihre Rentenversicherungen.

Im kommenden Jahr erhält das im Sicherungsvermögen Kapital der neuen Rentenversicherungen AL_RENTEFlex und AL_RENTEKlassikPur der ALTE LEIPZIGER Leben eine Gesamtverzinsung von 3,1 %, 0,25 Prozentpunkte weniger als in diesem Jahr. Auch bei der klassischen Rentenversicherung, die weiterhin im Kollektivgeschäft (bAV) angeboten wird, sinkt die Gesamtverzinsung: Von 3,15 % auf 2,9 %. Für ältere Tarifgenerationen ändert sich die Verzinsung nicht.

Neue Produktgeneration erfreut sich guter Nachfrage

Seit Anfang des Jahres werden die Vorzüge aus der klassischen und der fondsgebundenen Produktwelt in der neuen Produktgeneration AL_RENTEFlex , zusammengeführt. Dabei werden, je nach Kundenwunsch, Garantien mit der neuen Möglichkeit zur Anlage in Fonds verbunden, um Rendite-Chancen an den Börsen zu nutzen. Seit Mitte des Jahres wird die neue moderne Rentenversicherung auch als Basisrente angeboten. Für Privatkunden und die betrieblichen Altersvorsorge wurde zusätzlich AL_RENTEKlassikPur als reines Garantieprodukt eingeführt. Die neuen Produkte kommen auf dem Markt gut an und lassen eine nachhaltige Positionierung am Altersvorsorgemarkt erwarten.

Bestätigte Finanzstärke

Wie die gesamt Branche hat auch der ALTE LEIPZIGER-HALLESCHE Konzern in diesem Jahr zum ersten Mal Angaben zur Höhe der Eigenmittelausstattung von ALTE LEIPZIGER Leben, HALLESCHE und ALTE LEIPZIGER Sach veröffentlicht. Ohne dass die Anwendung von Übergangsmaßnahmen oder Volatility Adjustments erforderlich waren, lagen die Werte jeweils deutlich über der gesetzlichen Vorgabe von 100 %. Die Solvenzquote der ALTE LEIPZIGER Leben lag bei 289 %. Die Finanzstärke der Gesellschaften ist nach den Eigenmittelvorgaben von  Solvency II als sehr gut einzustufen. Dies wurde auch kürzlich von Standard & Poors bestätigt, das die Finanzkraft der ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung erneut mit A bewertete und den Ausblick auf „stabil“ heraufstufte.

Der Konzern kündigte an, auch im kommenden Jahr seine Strategie der kontinuierlichen Stärkung der Finanzkraft fortzusetzen. (ahu)

www.alte-leipziger.de